Florian Roth (links) und Co-Trainer Niklas Herget mussten späte Gegentreffer hinnehmen. Foto: Charlie Rolff
+
Florian Roth (links) und Co-Trainer Niklas Herget mussten späte Gegentreffer hinnehmen.

Jugendliche Naivität: Roth-Elf gibt 2:0 aus der Hand

Die SG Barockstadt II hat einen Auswärtssieg beim Lichtenauer FV verpasst. Trotz 2:0-Führung reichte es im Verbandsliga-Spiel nur zu einem 2:2-Unentschieden.

"Alles sah nach einem Sieg aus, wir hatten alles im Griff", konstatierte SGB-Coach Florian Roth. Doch "jugendliche Naivität" – vier etatmäßige A-Junioren spielten bei den Gästen – sorgte für einen Abwehrfehler zum 1:2, ehe Jan Kaufmann den Ball aus 25 Metern in den Winkel schraubte (88.). Nach einer Ecke hätte Lichtenau um ein Haar noch den Siegtreffer erzielt. "Trotzdem ist das Glas halbvoll, wir haben hier einen positiven Eindruck hinterlassen", betonte Roth. Keanu Banh nach Foul an Peter Liebermann hatte die Führung besorgt, ehe ein wunderbar herausgespielter Angriff von Arnis Mulaj per Hacke gekrönt wurde. Mulaj hatte schon vorher die Chance auf das 2:0, traf aber in einer Szene zweimal den Innenpfosten.

Die Statistik:

Lichtenauer FV: Bantis; Orschel, Cucu, Antoniuc (57. Salioski), Kaufmann, Tadeis Gambetta (68. Hoffmann), Dietz, Maneacov, Breidt (80. Schneider), Üstün, Mimbala.
SG Barockstadt II: Weisbäcker; Jakob, Mulaj, Banh, Kocak, Zenuni (83. Schneider), Liebermann (82. Höfer), Fabinski, Weitzel, Queiros (63. Attatbi), Hartwig.
Schiedsrichter: Tobias Lecke (FC Gilfershausen).
Zuschauer: 250.
Tore: 0:1 Keanu Banh (38., Foulelfmeter), 0:2 Arnis Mulaj (71.), 1:2 Alexandru Cucu (74.), 2:2 Jan Kaufmann (88.).

Das könnte Sie auch interessieren