Tristesse ist bei Gustavo Ferreira da Silva und der SG Johannesberg eingekehrt. Foto: Charlie Rolff
+
Tristesse ist bei Gustavo Ferreira da Silva und der SG Johannesberg eingekehrt.

Karamatic fordert seine Erfahrenen

Verbandsligist SG Johannesberg ist von der Rolle. Nach Jahren in der oberen Tabellenhälfte findet sich die SGJ im Abstiegskampf wieder. Seit fünf Spielen ist Johannesberg ohne Sieg, lediglich ein Punkt sprang seitdem heraus.

Zeljko Karamatic blickte kurz auf Ende August zurück, seine Mannschaft gewann in Sand 4:2. Sieben Punkte waren es nach vier Spielen. Warum ihm dieses Spiel nach der 0:1-Niederlage gegen Ehrenberg einfiel? Weil Jonas Lembach mit Krücken am Sportplatz war, er wurde am Kreuzband operiert, fehlt Johannesberg mindestens für den Rest der Hinrunde und füllt das Lazarett auf. Die Verletzung holte er sich in Sand. "Das Spiel haben wir zwar gewonnen, aber da hat das alles angefangen", sagte Karamatic.

Viele Spieler fehlten immer mal wieder verletzt. Doch nicht nur deshalb muss Karamatic Woche für Woche seine Startelf umbauen. Adrian Köpf und Leon Butsch sorgten für die Platzverweise Nummer fünf und sechs, alleine in Willingen am Samstag fehlen so vier Spieler gesperrt. "Bei den Karten sind wir selber Schuld. Ich weiß nicht, was in den Köpfen abgeht. Sie sind selber unzufrieden mit der Situation, vielleicht ist das eine Reaktion darauf. Ich hab keine Ahnung", wirkt Johannesbergs Trainer ratlos ob dieser Kartenflut.

Sitzungen habe es gegeben, lange Sitzungen. "Wir haben angesprochen, um was es geht und was ich erwarte", erläutert Karamatic. Es geht um den Klassenerhalt, nach dem Sturz auf Platz 14 und dem anstehenden Spiel gegen den 15. der Verbandsliga umso mehr. Seine Mannschaft könne weiterkommen, wenn sie sich positiv im Kopf befreien würde. Aktuell überwiege allerdings das Negative.

"An den jungen Spielern liegt es nicht", nimmt Karamatic die Talente um Leon Maierhof, Leon Butsch oder Nils Hartung in Schutz, "wir haben sie geholt, damit sie sich weiterentwickeln können. Die erfahrenen Spieler sind gefragt, die entweder nicht fit sind oder ihre Leistungen nicht bringen." Niklas Zeller fehlte lange verletzt, Kirche Ristevski ebenfalls. Nikola Milankovic und Nikola Milenkovski fehlen oder fehlten gesperrt, Niklas Odenwald fehle Selbstvertrauen. "Wenn die fehlen oder die Leistung nicht bringen, wird es nur mit den jungen Spielern schwer. Sie haben Qualität und geben alles, aber geplant war, dass sie mehr Zeit bekommen", sagte Karamatic. Zeit, die Johannesberg im Abstiegskampf nicht mehr bekommt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema