1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Nord

SG Ehrenberg: Voll hat bisher voll eingeschlagen

Erstellt:

Von: Ralph Kraus

Meik Voll ist als Trainer der SG Ehrenberg noch ungeschlagen.
Meik Voll ist als Trainer der SG Ehrenberg noch ungeschlagen. © Torgranate

15 Tage ist Meik Voll nun als neuer Trainer bei der SG Ehrenberg im Amt. Seine ersten Zwischenbilanz nach vier Spielen: Zwei Siege, zwei Remis, sein Team ist noch ungeschlagen. Am Mittwochabend (18.30 Uhr) spielen die Rhöner im Kreispokal-Viertelfinale bei Verbandsliga-Konkurrent SG Johannesberg.

„Ich kann es nur noch einmal betonen: Die Entscheidung, dass wir uns von Sebastian Vollmar getrennt haben, war keine Entscheidung gegen Vollmar. Es war nur die einzige Möglichkeit, die wir gesehen haben, um in dieser wichtigen Phase noch mal frische Impulse zu setzen“, betont Ehrenbergs Sportlicher Leiter Udo Wischniewski.

Unter Voll hat die Ehrenberger Mannschaft schon dreimal einen Rückstand in ein positives Ergebnis gedreht. In Gudensberg wurde aus einem 0:2 ein 2:2, in Eichenzell holte die SGE ein 1:1 und gegen die SG Barockstadt II wurde ein 0:1 sogar noch in einen Sieg umgewandelt.

Das Spiel in Johannesberg steht für die Ehrenberger ganz hinten an. „Priorität hat ganz klar unser Spiel am Sonntag gegen Hombressen. Da können wir mit einem Sieg einen großen Schritt in die richtige Richtung machen. Sich darauf zu verlassen, dass Steinbach schon die Hessenliga halten wird und wir dadurch fast gerettet sind, das ist nicht unser Ding“, macht Wischniewski klar, dessen Club in Johannesberg auf angeschlagene Spieler wie Keidel, Scheffler, Kemmerzell, Klüber oder Wollny komplett verzichten wird.

Verbandsliga Nord: FC Eichenzell gegen SG Bad Soden

Vier Nachholspiele sind für Mittwochabend in der Verbandsliga Nord angesetzt. Hier rückt das Duell der Eichenzeller Britannia gegen die SG Bad Soden in den Blickpunkt. Auch Eichenzells Coach Sebastian Sonnenberger macht deutlich, dass er nicht nach Steinbach schauen, sondern lieber selbst den Klassenerhalt perfekt machen will. Allerdings wird Eichenzell personell wieder auf der letzten Rille in das Bezirksderby gehen. Tim Ströder und Claudius Müller könnten aber wieder einsatzfähig sein.

Auswärts müssen der FSV Thalau (CSC Kassel) und die Zweite der SG Barockstadt (Türkgücü Kassel) antreten. Gespielt wird zudem in der Gruppenliga. Petersberg könnte nicht nur wichtige Punkte sammeln, sondern Kressenbach/Ulmbach in die Kreisoberliga schicken.

Auch interessant