Vellmars Egli Milloshaj (l.) foult Fernando Martinez Bizcocho
+
Vellmars Egli Milloshaj (l.) foult Sodens Fernando Martinez Bizcocho

Werbung für die Verbandsliga

Vellmar gewinnt echtes Topspiel

Die SG Bad Soden kann ihren Traum vom Aufstieg in die Hessenliga wohl für diese Saison begraben. Im Topspiel zu Hause gegen den OSC Vellmar setzte es beim 0:2 (0:1) den nächsten Rückschlag. Allerdings war es ein super sehenswertes Spiel.

Die 200 Zuschauer am Kunstrasen an der Bornwiese musste ihr kommen nicht bereuen. Das Spiel hielt was es versprach. Spielerisch exzellent mit einem enormen Tempo hatte das Spiel einen extremen Unterhaltungswert. Bereits nach 44 Sekunden gab es die erste hundertprozentige Möglichkeit, als Sodens Kymlicka links durchgebrochen war und Nils Becker am glänzend reagierenden Tobias Orth im Vellmarer Tor scheiterte. Genau so ging das die gesamten erste Halbzeit weiter. Nach 45 Minuten hätte es locker 3:3 stehen können.

In Führung lag aber Vellmar. Das Tor passte zum prima Spiel. Die Art, wie Marko Utsch den Ball aus spitzem Winkel an Schlussmann Aulbach vorbei zimmerte, war schon wirklich sehenswert (42.). Ein Beleg für die hohe Intensität des Spiels ist auch der Fakt, dass es bereits im ersten Durchgang sechs Gelbe Karten gab.

Fotogalerie vom Verbandsliga-Spiel zwischen der SG Bad Soden und dem OSC Vellmar

SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2)
SG Bad Soden gegen OSC Vellmar (0:2) © Torgranate

Genau so ging es nach dem Wechsel weiter. Am Ende war man bei 13 Gelben Karten und einem knallroten Feldverweis angelangt. Rot sah Sodens Ex-Profi Kevin Pezzoni, weil er den Fuß gestreckt und viel zu hoch in Kopfhöhe gegen Werner ausfuhr. Eine richtige Entscheidung eines ansonsten dem Topspiel nicht gewachsenen Referees, der es mit Verwarnungen und umstrittenen Pfiffen schlicht übertrieb.

Doppelt bitter für Soden: Sekunden nach dem Feldverweis, direkt nach dem fälligen Freistoß, machte Maximilian Werner mit einem Flachschuss in die Ecke den Deckel drauf. Zwar blieb das Tempo bis zum Schluss hoch, doch Soden hätte noch bis Samstag spielen können - ein Tor hätte der Gastgeber trotz unzähliger Chancen wohl nicht mehr gemacht. Das Gehäuse war wie vernagelt. Zudem waren die Sodener vor dem gegenerischen Kasten viel zu verspielt, anstatt entschlossen den Abschluss zu nutzen.

Statistik

SG Bad Soden: Aulbach; Demuth, Pezzoni, Kymlicka, Huhn (57. Neiter), Pospischil, Becker (64. Weismantel), Ehlert, Mezini (64. Krapf), Martinez Bizcocho, Fiorentino.
OSC Vellmar: Orth; Trump, Weingarten, Ziegler, Utsch (64. Scherer), Milloshaj, Siebert, Glogic (75. Yantut), Möller, Aytemür (81. Akman), Werner.
Schiedsrichter: Maximilian Prölss (FC Ober-Ramstadt).
Zuschauer: 200.
Tore: 0:1 Marko Utsch (42.), 0:2 Maximilian Werner (60.).
Rote Karte: Kevin Pezzoni (Bad Soden) wegen groben Foulspiels (59.).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema