Keanu Banh glich eine Minute nach dem Elfmeter-Gegentreffer per Elfmeter aus.
+
Keanu Banh glich eine Minute nach dem Elfmeter-Gegentreffer per Elfmeter aus.

SGB U23 feiert Sieg

Sand auf die Pelle gerückt

Durch den 2:1-Erfolg beim SSV Sand hat die U23 der SG Barockstadt die Chance, in der Verbandsliga noch ein oder zwei Plätze gutzumachen.

Wild wurde es um die 70. Minute herum. Erst zeigte Schiedsrichter Nico Eberhardt nach einem Halten im Strafraum auf den Punkt und Sands Antonio Bravo-Sanchez verwandelte den Elfmeter zum Ausgleich (70.). Nur wenige Sekunden später war der Elfmeterpunkt auf der anderen Seite im Blickpunkt, nachdem Arnis Mulaj gefoult worden war und Keanu Banh den Siegtreffer erzielte (71.). „Da war es kurzzeitig ein bisschen wild. Aber wir haben das Spiel zu den meisten Teilen bestimmt und hätten es früher entscheiden können“, sagte SGB-Trainer Florian Roth.

Doch seine Mannschaft, das durch Maurice Weitzel in Führung ging (20.) tat ihm diesen Gefallen nicht. Dennoch spricht Roth seinem Team einmal mehr ein Lob aus, denn stark ersatzgeschwächt schafften sie es, Sand auf die Pelle zu rücken. „Es muss unser Anspruch sein, zumindest Sand und Lichtenau noch abzufangen. Mal schauen, was da in den nächsten Wochen möglich ist“, betonte der SGB-Trainer.

Statistik:

SSV Sand: Christof; Kühne, Radig, Winkelheide, Dzaferi, Bravo-Sanchez, Itter, Bernhardt, Kauf, Urban, Mertsch.
SG Barockstadt U23: Weisbäcker; Osei Donkor, Mulaj, Banh, Budesheim, Liebermann, Weitzel, Vinojcic, Wittke, Bell Bell, Hartwig.
Schiedsrichter: Nico Eberhardt (1. SC Kohlheck).
Zuschauer: 150.
Tore: 0:1 Maurice Weitzel (20.), 1:1 Antonio Bravo-Sanchez (70., Foulelfmeter), 1:2 Keanu Banh (71., Foulelfmeter)

Das könnte Sie auch interessieren