Niklas Zeller Verbandsliga Nord SG Johannesberg
+
Niklas Zeller verlässt die SG Johannesberg und wird sich der SG Bad Soden anschließen.

„Wichtige Funktion im Team“

Niklas Zeller wechselt zur SG Bad Soden

Noch vor wenigen Stunden erzielte Niklas Zeller den Siegtreffer für die SG Johannesberg gegen den SSV Sand. Nun steht fest: Den 26-Jährigen zieht es zur SG Bad Soden.

Schon seit Wochen wurde über einen Wechsel des Mittelfeldspielers nach Bad Soden spekuliert, am Donnerstagabend machten die Sprudelkicker den Transfer perfekt. „Wir sind sehr glücklich, dass wir mit Niklas einen gebürtigen Sodener für uns gewinnen konnten. Aufgrund seiner spielerischen Qualitäten und seiner Art Fußball zu spielen, passt er hundertprozentig zu unserer Philosophie“, wird Wladimir Römmich, 2. Vorsitzender der SG Bad Soden, zitiert. Zeller kommt in dieser Saison auf 18 Einsätze für Johannesberg, neun Treffer steuerte er zum mittlerweile feststehenden Klassenerhalt bei.

Niklas Zeller bringt Erfahrung aus der Regionalliga mit

In seiner Laufbahn spielte der 26-Jährige in der Regionalliga für den TSV Steinbach Haiger, die Sportfreunde Siegen und den TuS Erndtebrück. Seit 2018 ist Zeller Teil der Johannesberger. Aufgrund seiner Erfahrung soll er in Bad Soden, das in der kommenden Saison wieder die Hessenliga ins Visier nimmt, eine besondere Rolle inne haben, betont Römmich: „Als weiterer Führungsspieler wird er eine wichtige Funktion im Team einnehmen.“

Zeller ist der vierte Neuzugang der SG Bad Soden für die kommende Saison. Mirza Becirovic (FSV Bad Orb), Luca Peetz (JFV Bad Soden-Salmünster) und Ljubisa Gavric (SC Hessen Dreieich) wurden bereits bekannt gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren