Maximilian Weisbäcker wurde beim bayrischen Regionalligisten TSV Aubstadt vorgestellt.
+
Maximilian Weisbäcker wurde beim bayrischen Regionalligisten TSV Aubstadt vorgestellt.

Keeper der Barockstadt U23

Wechsel fix: TSV Aubstadt stellt Weisbäcker als Neuzugang vor

Die Gerüchte um einen Wechsel von Maximilian Weisbäcker haben ein Ende. Der bisherige Torhüter der U23 der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz wurde beim bayrischen Regionalligisten TSV Aubstadt offiziell vorgestellt.

Bei der "Macht im Grabfeld", wie der Verein sich betitelt, unterschreibt der Youngster einen Vertrag bis 2024. Weisbäcker verbrachte seine Jugendzeit bei der Eintracht aus Frankfurt sowie bei Viktoria Fulda. Bei der SGB war er in der U23 Stammtorhüter. Bei Aubstadt besetzt der in Wildflecken stationierte Zeitsoldat "den noch vakanten Posten im Torhütergespann", wie der Verein auf seiner Homepage mitteilt.

„Mit ihm haben wir einen jungen und talentierten Keeper gewinnen können, der die etablierten Jungs fordern kann. Wir sind auf seine Entwicklung sehr gespannt und erhoffen uns einen positiven Effekt im Miteinander in unserem Torwarttrio“, schildern die Vereinsverantwortlichen. Weisbäcker erläutert den Schritt hin zum TSV wie folgt: „Die Aussichten beim TSV Aubstadt – einem Verein, bei dem auf einem sehr hohen Niveau trainiert und gespielt wird – haben mich dazu bewogen, den Schritt zu wagen. Die vergangene Saison mit den vielen Highlights (Pokalspiele gegen 1860 München und das Landespokalfinale) machen Lust auf mehr und ich will gerne meinen Teil dazu beitragen.“

Das könnte Sie auch interessieren