1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Süd

1960 Hanau auf Aufstiegskurs

Erstellt:

Vereinslogo Hanauer 1960 SC und SG Bornheim Grün-Weiss
1960 Hanau auf Aufstiegskurs © SPM Sportplatz Media GmbH

Am Sonntag begrüßte das 1960 Hanau die SG Bornheim. Die Begegnung ging mit 3:1 zugunsten des Hanauer 1960 SC aus. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich das 1960 Hanau die Nase vorn.

Die SG Bornheim Grün-Weiss geriet schon in der achten Minute in Rückstand, als Yu Ataka das schnelle 1:0 für den Hanauer 1960 SC erzielte. Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen. Gleich drei Wechsel nahm das 1960 Hanau in der 54. Minute vor. Alex Miller, Oktay Bulut und Miguel Torcuatro verließen das Feld für Danny Kadioglu, Shelby Printemps und Dominique Jourdan. Wenig später kamen Mohamedelamin Camara und Valerio Lettieri per Doppelwechsel für Joel Tewelde und Raphael Ahmed Gure auf Seiten der SG Bornheim ins Match (57.). Kadioglu versenkte die Kugel zum 2:0 für den Hanauer 1960 SC (73.). In der 77. Minute wechselte die SG Bornheim Grün-Weiss Bela Schuster für Paul Schmanke ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Durch einen von Teklu Tewelde verwandelten Elfmeter gelang den Grün-Weissen in der 81. Minute der 1:2-Anschlusstreffer. Valerio Marcello Mickley stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 3:1 für das 1960 Hanau her (86.). Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen Patrick Haustein (Buseck) siegte der Hanauer Sportclub 1960 gegen die SG Bornheim.

38 Tore – mehr Treffer als der Hanauer 1960 SC erzielte kein anderes Team der Verbandsliga Süd. Der HSC 1960 ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet acht Siege und fünf Unentschieden. Zuletzt lief es erfreulich für Hanauer, was elf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Bei der SG Bornheim Grün-Weiss präsentierte sich die Abwehr angesichts 24 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (29). Die gute Bilanz der Bornheimer hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte der Gast bisher sieben Siege, drei Remis und drei Niederlagen.

Das 1960 Hanau verteidigte mit diesem Sieg die Tabellenführung vor der SG Bornheim und vergrößerte nun den Abstand zum Konkurrenten auf fünf Punkte.

Der Hanauer 1960 SC tritt am kommenden Sonntag bei SG SV VfR Dersim an, die SG Bornheim Grün-Weiss empfängt am selben Tag den JSK Rodgau.

Auch interessant