1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Süd

Abfuhr für Rot-Weiss Frankfurt bei VfR Fehlheim

Erstellt:

Vereinslogo VfR Fehlheim und SG Rot-Weiss Frankfurt
Abfuhr für Rot-Weiss Frankfurt bei VfR Fehlheim © SPM Sportplatz Media GmbH

Der VfR Fehlheim kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 6:0-Erfolg davon. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten des VfR Fehlheim. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt.

Paul Herbel brachte sein Team in der 14. Minute nach vorn. Max Schwerdt versenkte die Kugel zum 2:0 für den VfR Fehlheim (27.). Nach nur 29 Minuten verließ Noel Scacchetti von der SG Rot-Weiss Frankfurt das Feld, Gurkaraman Singh kam in die Partie. Weitere Tore blieben bis zum Pfiff des Schiedsrichters aus. Somit ging es mit einem unveränderten Stand in die Halbzeitpause. Mit dem 3:0 durch Kevin Lortz schien die Partie bereits in der 52. Minute mit dem VfR Fehlheim einen sicheren Sieger zu haben. Den Vorsprung der Heimmannschaft ließ Evangelos Politakis in der 53. Minute anwachsen. In der 56. Minute stellte das Rot-Weiss Frankfurt personell um: Per Doppelwechsel kamen Esay Tukou und Emanuel Lodama auf den Platz und ersetzten Ayoub Lahchaychi und Michel Njonzen. Ab der 59. Minute bereicherte der für Luke Steinmetz eingewechselte Smajil Sadic den VfR Fehlheim im Vorwärtsgang. Herbel überwand den gegnerischen Schlussmann zum 5:0 für den VfR Fehlheim (62.). Schwerdt besorgte in der Schlussphase schließlich den sechsten Treffer für den VfR Fehlheim (80.). Letztlich kam der VfR Fehlheim gegen die SG Rot-Weiss Frankfurt zu einem verdienten 6:0-Sieg.

Ohne Gegentreffer geblieben und drei Zähler eingeheimst – der VfR Fehlheim ist weiter auf Kurs. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des VfR Fehlheim ist die funktionierende Defensive, die erst zwölf Gegentreffer hinnehmen musste. Mit dem Sieg knüpfte der VfR Fehlheim an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der VfR Fehlheim sieben Siege und drei Remis für sich, während es nur eine Niederlage setzte. Neun Spiele währt bereits die Serie, in der der VfR Fehlheim ungeschlagen ist.

Das Rot-Weiss Frankfurt muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit lediglich zwölf Zählern aus elf Partien steht die SG Rot-Weiss auf einem Abstiegsplatz. Drei Siege, drei Remis und fünf Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der SG Rot-Weiss 01 bei. Die Lage der Gäste bleibt angespannt. Gegen den VfR Fehlheim musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Am kommenden Sonntag tritt der VfR Fehlheim beim VfB Ginsheim an, während die SG Rot-Weiss Frankfurt zwei Tage zuvor die Eintracht Wald-Michelbach empfängt.

Auch interessant