-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: Spvgg. Oberrad – VfB Ginsheim II (Sonntag, 15:00 Uhr)

Bleibt Spvgg. Oberrad dem Erfolg treu?

Am Sonntag bekommt es die Zweitvertretung des VfB Ginsheim mit der Spvgg. Oberrad zu tun, einem Kontrahenten, der auf einer Welle des Erfolgs reitet. Letzte Woche gewann die Spvgg. Oberrad gegen die TS Ober-Roden mit 2:1. Damit liegt die Spvgg. Oberrad mit 22 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Zwar blieb der VfB Ginsheim II nun seit elf Partien ohne Sieg, aber gegen den SV Münster trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 2:

2-Remis.

Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Die Spvgg. Oberrad holte daheim bislang vier Siege und ein Remis. Zu Hause verlor man lediglich einmal. Nach zwölf absolvierten Begegnungen stehen für die Nullfünfer sieben Siege, ein Unentschieden und vier Niederlagen auf dem Konto. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte die Spielvereinigung 05.

Die Elf von Coach Ermin Melunovic besetzt mit vier Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Der Gast musste schon 36 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Die Zwischenbilanz des VfB Ginsheim II liest sich wie folgt: ein Sieg, ein Remis und zehn Niederlagen.

Vor allem die Offensivabteilung der Spvgg. Oberrad muss der VfB Ginsheim II in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel.

Die Spvgg. Oberrad reitet auf einer Erfolgswelle und verließ den Platz in den letzten drei Spielen als Gewinner. Dagegen siegte der VfB Ginsheim II schon seit elf Spielen nicht mehr. Daher sollte der VfB Ginsheim II für die Spvgg. Oberrad in der derzeitigen Form keine große Hürde sein.

Das könnte Sie auch interessieren