-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: JSK Rodgau – SG Rot-Weiss Frankfurt, 3:0 (2:0)

Deutlicher Erfolg gegen Rot-Weiss Frankfurt

Die SG Rot-Weiss Frankfurt hat noch nicht so recht in die Saison gefunden. In den ersten drei Spielen ging die SG Rot-Weiss kein einziges Mal als Sieger hervor. An diesem Spieltag verlor man 0:3 gegen den JSK Rodgau.

Max Enders brachte den JSK Rodgau in der siebten Spielminute in Führung. Savvas Konstantinidis schoss die Kugel zum 2:0 für den Jügesheimer Sport- und Kulturverein über die Linie (18.). Siar Daudi reagierte noch in der ersten Halbzeit auf den deutlichen Rückstand und wechselte Mark Nowak für Edin Omerovic ein. Mit der Führung für den JSK Rodgau ging es in die Halbzeitpause. Beim Rot-Weiss Frankfurt kam zu Beginn der zweiten Hälfte Terry Danso für Justin Barry in die Partie. Mit der Einwechslung von Damjan Balic für Petrit Hulaj wollte Klaus Dörner dem Offensivspiel seiner Elf einen neuen Impuls geben (77.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Balic, der das 3:0 aus Sicht des JSK Rodgau perfekt machte (90.). Schlussendlich verbuchte der JSK Rodgau gegen die SG Rot-Weiss Frankfurt einen überzeugenden Heimerfolg.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der JSK Rodgau in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den ersten Tabellenplatz.

Die Abwehrprobleme des Rot-Weiss Frankfurt bleiben akut, sodass man weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst.

Am kommenden Mittwoch trifft der JSK Rodgau auf den Hanauer 1960 SC, die SG Rot-Weiss Frankfurt spielt am selben Tag gegen Germania Ober-Roden.

Das könnte Sie auch interessieren