Vereinslogo FFV Sportfreunde 04 und Spvgg. Neu-Isenburg
+
Einwechselmann Aalaoui trifft zum Sieg

Verbandsliga Hessen Süd: FFV Sportfreunde 04 – Spvgg. Neu-Isenburg, 2:1 (0:1)

Einwechselmann Aalaoui trifft zum Sieg

Mit einem knappen 2:1 endete das Match zwischen der FFV Sportfreunde 04 und der Spvgg. Neu-Isenburg an diesem 33. Spieltag. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Im Hinspiel war die FFV Sportfreunde 04 bei der deutlichen 0:8-Pleite unter die Räder gekommen.

Die Spvgg. Neu-Isenburg ging per Elfmeter von Leon Hammel in Führung (44.). Zur Pause wusste die Spielvereinigung 03 eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging bei der FFV Sportfreunde 04 Nino Vranesevic für Joav Mben Bata zu Werke, beide sind für die gleiche Position nominiert. Danyal Tekin sicherte den Speuzer nach 48 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Der für Ricardo Vallejo de Una ins Spiel gekommene Mohamed Aalaoui sollte in der Offensive ein Zeichen setzen (65.). Aalaoui machte in der 75. Minute das 2:1 der FFV Sportfreunde 04 perfekt. Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 2:1 zugunsten der Sportfreunde.

In den letzten fünf Partien rief der FFV konsequent Leistung ab und holte neun Punkte.

Die Spvgg. Neu-Isenburg verlor mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur vier Punkte ein.

Mit diesem Sieg zog die FFV Sportfreunde 04 an der Spielvereinigung Neu-Isenburg vorbei auf Platz sieben. Die Gäste fielen auf die neunte Tabellenposition.

Am kommenden Sonntag trifft die FFV Sportfreunde 04 auf den Hanauer 1960 SC, die Spvgg. Neu-Isenburg spielt tags zuvor gegen den JSK Rodgau.

Das könnte Sie auch interessieren