1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Süd

Erfolgreiche Aufholjagd des 1960 Hanau

Erstellt:

Vereinslogo TS Ober-Roden und Hanauer 1960 SC
Erfolgreiche Aufholjagd des 1960 Hanau © SPM Sportplatz Media GmbH

Für die TS Ober-Roden gab es in der Partie gegen den Hanauer 1960 SC, an deren Ende eine 2:4-Niederlage stand, nichts zu holen.

Kewin Siwek brachte der TS Ober-Roden nach einer Minute die 1:0-Führung. Bereits in der elften Minute erhöhte Gianluca Firrantello den Vorsprung der Turnerschaft. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Ronaldo dos Santos Ferreira in der 13. Minute. Miguel Torcuatro musste nach nur 18 Minuten vom Platz, für ihn spielte Aret Demir weiter. Den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften machte bis zur Pause lediglich ein Treffer aus, den die TS Ober-Roden für sich beanspruchte. Für das 2:2 des 1960 Hanau zeichnete Demir verantwortlich (57.). Kohei Suzuki versenkte die Kugel zum 3:2 (66.). Yu Ataka beförderte das Leder zum 4:2 des Hanauer 1960 SC über die Linie (75.). Wenig später kamen Serkan Kozlu und Lorenzo Gick per Doppelwechsel für Burak Kaya und Noah Henkelmann auf Seiten der TS Ober-Roden ins Match (78.). Die Turnerschaft von 1895 hatte alle Trümpfe in der Hand, verspielte im Verlauf jedoch eine komfortable Führung und büßte letztlich eine bittere Niederlage ein.

Mit zehn ergatterten Punkten stehen die Ober-Rodener auf Tabellenplatz sechs. Drei Siege, ein Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der Heimmannschaft bei.

Das 1960 Hanau ist nach dem Sieg weiter Spitzenreiter. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des Hanauer Sportclub 1960 stets gesorgt, mehr Tore als die Gäste (23) markierte nämlich niemand in der Verbandsliga Süd. Der HSC 1960 bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat der Hanauer 1960 SC vier Siege und drei Unentschieden auf dem Konto.

Am kommenden Samstag tritt die TS Ober-Roden beim VfR Fehlheim an, während das 1960 Hanau einen Tag später den JSK Rodgau empfängt.

Auch interessant