-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: SV Unter-Flockenbach – FFV Sportfreunde 04, 7:2 (5:0)

Erfolgsserie des SV Unter-Flockenbach setzt sich gegen FFV Sportfreunde 04 fort

Der SV Unter-Flockenbach stellte die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis und zog der FFV Sportfreunde 04 mit einem 7:2-Erfolg das Fell über die Ohren. Der SV Unter-Flockenbach setzte sich standesgemäß gegen die FFV Sportfreunde 04 durch.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der SV Unter-Flockenbach bereits in Front. Müslüm Arikan markierte in der zweiten Minute die Führung. Bereits in der 15. Minute erhöhte Linus Hebling den Vorsprung der Mannschaft von Mirko Schneider. Der Tabellenführer baute die Führung aus, indem Arikan zwei Treffer nachlegte (20./30.). Mehmet Somrun reagierte noch in der ersten Halbzeit auf den deutlichen Rückstand und wechselte Mete Nakipoglu für Aljoscha Atzberger ein. Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Hebling mit dem 5:0 für den SV Unter-Flockenbach zur Stelle (45.). In der ersten Hälfte lieferte die FFV Sportfreunde 04 eine desaströse Leistung ab, sodass man auf einen erdrückenden Rückstand blickte, als der Schiedsrichter diese beendete. In der Pause stellte Mirko Schneider um und schickte in einem Doppelwechsel Niclas Blüm und Pascal Fraas für Christian Mühlbauer und Fabio Hechler auf den Rasen. Eine starke Leistung zeigte Giuseppe Signorelli, der sich mit einem Doppelpack für die FFV Sportfreunde 04 beim Trainer empfahl (56./62.). Arikan beseitigte mit seinen Toren (63./89.) die letzten Zweifel am Sieg des SV Unter-Flockenbach. Mit dem Spielende fuhr der Gastgeber einen Kantersieg ein. Bereits vor dem Seitenwechsel war für die FFV Sportfreunde 04 klar, dass gegen den SV Unter-Flockenbach heute kein Kraut gewachsen war.

Nach elf Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den SV Unter-Flockenbach 27 Zähler zu Buche. Erfolgsgarant des SV Unter-Flockenbach ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 46 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt.

Die FFV Sportfreunde 04 befindet sich derzeit im Tabellenkeller. In der Defensive drückt der Schuh bei den Speuzer, was in den 37 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt. Die Sportfreunde mussten sich nun schon sechsmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Gast insgesamt auch nur vier Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Während beim FFV derzeit mächtig Sand im Getriebe ist – in den letzten vier Spielen holte man keinen Sieg – hat der SV Unter-Flockenbach mit 27 Punkten gut lachen.

Während der SV Unter-Flockenbach am kommenden Sonntag Germania Ober-Roden empfängt, bekommt es die FFV Sportfreunde 04 am selben Tag mit der SG Bornheim Grün-Weiss zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren