-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: Germania Ober-Roden – SV der Bosnier, 3:2 (1:0)

Erst eingewechselt, dann eingeschoben: Joker Badjie erzielt Siegtreffer

Germania Ober-Roden verbuchte einen 3:2-Arbeitssieg gegen den SV der Bosnier. Die Ausgangslage sprach für Germania Ober-Roden, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte.

Zu Beginn der Begegnung neutralisierten sich beide Mannschaften so weit, dass sich keine von ihnen eine Torchance herausspielte. Fabian Bäcker versenkte die Kugel zum 1:0 (19.). Der SV der Bosnier war gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. Husejn Mevkic sicherte dem Sportverein der Bosnier nach 55 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Ab der 55. Minute bereicherte der für Dennis Cerveny eingewechselte Johannes Günther Germania Ober-Roden im Vorwärtsgang. Kodai Hayashi brachte den Ball zum 2:1 zugunsten des SV der Bosnier über die Linie (62.). Germania Ober-Roden hatte sich schnell wieder gesammelt und erzielte in Person von Colin Falk den Ausgleich (66.). Landing Badjie stellte für den 1. FC Germania 08 im Schlussakt den Führungstreffer sicher (86.). Als Schiedsrichter Nikolas Czypull (Lautertal (Odenwald)) die Begegnung beim Stand von 3:2 letztlich abpfiff, hatten die Ober-Rodener die drei Zähler unter Dach und Fach.

Große Sorgen wird sich Fabian Bäcker um die Defensive machen. Schon 14 Gegentore kassierten die Germanen. Mehr als zwei pro Spiel – definitiv zu viel. Der Angriff der Nullachter wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 19-mal zu. Vier Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Germania Ober-Roden.

Zwei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen hat der SV der Bosnier momentan auf dem Konto.

Germania Ober-Roden setzte sich mit diesem Sieg vom SV der Bosnier ab und nimmt nun mit zwölf Punkten den vierten Rang ein, während die Bosnier weiterhin sieben Zähler auf dem Konto haben und den zehnten Tabellenplatz einnehmen. Mit insgesamt zwölf Zählern befindet sich Germania Ober-Roden voll in der Spur. Die Formkurve des SV der Bosnier dagegen zeigt nach unten.

Germania Ober-Roden ist am kommenden Mittwoch zu Gast beim SV Münster. Der SV der Bosnier gibt am Samstag seine Visitenkarte bei der Eintracht Wald-Michelbach ab.

Das könnte Sie auch interessieren