-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: Germania Ober-Roden – TS Ober-Roden, 2:0 (1:0)

Germania Ober-Roden hält die Null fest

Germania Ober-Roden hat sich gegen die TS Ober-Roden mit 2:0 durchgesetzt und sich damit den ersten Sieg in der neuen Saison gesichert.

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Damien Letellier von Germania Ober-Roden, der in der 15. Minute vom Platz musste und von Fabian Bäcker ersetzt wurde. Zu Beginn der Begegnung neutralisierten sich beide Mannschaften so weit, dass sich keine von ihnen eine Torchance herausspielte. Dennis Schulte nutzte die Chance für Germania Ober-Roden und beförderte in der 23. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Ab der 31. Minute bereicherte der für Mohammed Hakimi eingewechselte Moritz Hesse den 1. FC Germania 08 im Vorwärtsgang. Zwei für die gleiche Position nominierte Spieler wechselte Bastian Neumann, als er Luca Knapek für Lorenzo Gick zum Start in den zweiten Durchgang brachte. Im ersten Durchgang hatte Germania Ober-Roden etwas mehr Zug zum Tor und ging mit einem knappen Vorsprung in die Kabine. Um die drohende Niederlage abzuwenden, kam mit Manuel Profumo ein zusätzlicher nomineller Angreifer für die TS Ober-Roden in die Partie (56). Wenige Minuten später holte Fabian Bäcker Patryk Czerwinski vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Landing Badjie (78.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Badjie, der das 2:0 aus Sicht von Germania Ober-Roden perfekt machte (90.). Am Schluss gewann Germania Ober-Roden gegen die TS Ober-Roden.

Die vergangene Spielzeit bescherte Germania Ober-Roden neun Punkte, was in der Tabelle zum Abschluss Rang elf bedeutete. Die Germanen klettern nach diesem Spiel auf den neunten Tabellenplatz.

Die TS Ober-Roden rutschte mit dieser Niederlage auf den zehnten Tabellenplatz ab.

Am kommenden Sonntag trifft Germania Ober-Roden auf das Rot-Weiß Darmstadt (15:00 Uhr), die TS Ober-Roden reist zur Reserve des VfB Ginsheim (13:00 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren