Vereinslogo Germania Ober-Roden und VfB Ginsheim II
+
Germania Ober-Roden schießt VfB Ginsheim II ab

Verbandsliga Hessen Süd: Germania Ober-Roden – VfB Ginsheim II, 6:0 (2:0)

Germania Ober-Roden schießt VfB Ginsheim II ab

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich Germania Ober-Roden und die Zweitvertretung des VfB Ginsheim mit dem Endstand von 6:0. An der Favoritenstellung ließ Germania Ober-Roden keine Zweifel aufkommen und trug gegen den VfB Ginsheim II einen Sieg davon.

Bereits das Hinspiel hatte Germania Ober-Roden für sich entschieden und einen 7:4-Sieg gefeiert.

Marco Christophori-Como stellte die Weichen für den 1. FC Germania 08 auf Sieg, als er in Minute 24 mit dem 1:0 zur Stelle war. Hakan Firat erhöhte den Vorsprung der Ober-Rodener nach 33 Minuten auf 2:0. Mit der Führung für die Germanen ging es in die Kabine. Beim VfB Ginsheim II änderte sich die Aufstellung für die zweite Halbzeit. Georgij Bichinashvili ersetzte Johannes Wolf. Sinan Özgün legte in der 47. Minute zum 3:0 für Germania Ober-Roden nach. Dennis Schulte überwand den gegnerischen Schlussmann zum 4:0 für die Nullachter (59.). Colin Falk baute den Vorsprung der Gastgeber in der 75. Minute aus. Christophori-Como stellte schließlich in der 88. Minute den 6:0-Sieg für Germania Ober-Roden sicher. Insgesamt reklamierte Germania Ober-Roden gegen den VfB Ginsheim II einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Bei Germania Ober-Roden präsentierte sich die Abwehr angesichts 70 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (71). Kurz vor Saisonende steht Germania Ober-Roden mit 47 Punkten auf Platz neun.

Der VfB Ginsheim II steht mit 17 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front liegt bei den Gästen das Problem. Erst 39 Treffer markierte der VfB Ginsheim II – kein Team der Verbandsliga Hessen Süd ist schlechter. Nun musste sich der VfB Ginsheim II schon 24-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die fünf Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die Misere des VfB Ginsheim II hält an. Insgesamt kassierte der VfB Ginsheim II nun schon fünf Niederlagen am Stück.

Am Sonntag muss Germania Ober-Roden beim Rot-Weiß Darmstadt ran, zeitgleich wird der VfB Ginsheim II von der TS Ober-Roden in Empfang genommen.

Das könnte Sie auch interessieren