-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: JSK Rodgau – Germania Ober-Roden, 0:0 (0:0)

Germania Ober-Roden sichert sich einen Zähler

Der JSK Rodgau ist nicht über ein torloses Unentschieden gegen Germania Ober-Roden hinausgekommen. Germania Ober-Roden erwies sich gegen den JSK Rodgau als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. In der 75. Minute stellte Klaus Dörner um und schickte in einem Doppelwechsel Damjan Balic und Pascal Schmidt für Elton Mensah und Davide Durante auf den Rasen. Nachdem auch die zweite Hälfte ohne Tore verstrichen war, trennten sich der JSK Rodgau und Germania Ober-Roden schließlich mit einem torlosen Unentschieden.

Mit 18 Zählern führt der JSK Rodgau das Klassement der Verbandsliga Hessen Süd souverän an. Der Defensivverbund des Jügesheimer Sport- und Kulturverein ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst drei kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Der 1888 gegründete JSK ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet fünf Siege und drei Unentschieden. Der JSK baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Bei Germania Ober-Roden präsentierte sich die Abwehr angesichts 17 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (21). Der 1. FC Germania 08 holte auswärts bisher nur vier Zähler. Die Ober-Rodener bleiben mit diesem Remis weiterhin auf Platz sechs. Vier Siege, ein Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der Germanen bei. Die Nullachter befinden sich auf Kurs und holten in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Der JSK Rodgau tritt am kommenden Sonntag bei der FFV Sportfreunde 04 an, Germania Ober-Roden empfängt am selben Tag die Eintracht Wald-Michelbach.

Das könnte Sie auch interessieren