-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: Germania Ober-Roden – SG SV VfR Dersim, 2:0 (1:0)

Germania Ober-Roden zum dritten Mal in Folge unbesiegt

Bei Germania Ober-Roden holte sich SG SV VfR Dersim eine 0:2-Schlappe ab. Auf dem Papier ging Germania Ober-Roden als Favorit ins Spiel gegen SG SV VfR Dersim – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Für den Führungstreffer von Germania Ober-Roden zeichnete Marco Christophori-Como verantwortlich (21.). Ein Tor mehr für den 1. FC Germania 08 machte den Unterschied zur Pause zwischen den beiden Mannschaften aus. Ecevit Balaban änderte das Personal von SG SV VfR Dersim zu Beginn des zweiten Durchgangs. Donko Rusev Donkov spielte fortan für Mehmet Gül weiter. Mit einem Doppelwechsel holte Fabian Bäcker Sascha Ries und Johannes Günther vom Feld und brachte Patryk Czerwinski und Fabian Bäcker ins Spiel (51.). Hakan Firat stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 2:0 für Germania Ober-Roden her (88.). Letzten Endes holte Germania Ober-Roden gegen SG SV VfR Dersim drei Zähler.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte Germania Ober-Roden im Klassement nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz. Mit 32 geschossenen Toren gehören die Ober-Rodener offensiv zur Crème de la Crème der Verbandsliga Hessen Süd. Die Saison der Germanen verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der Gastgeber nun schon sieben Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst drei Niederlagen setzte. Die letzten Resultate der Nullachter konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Durch diese Niederlage fiel SG SV VfR Dersim in die Abstiegszone auf Platz 13. Vier Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Gasts bei.

Am Sonntag muss Germania Ober-Roden beim SV Unter-Flockenbach ran, zeitgleich wird SG SV VfR Dersim vom Hanauer 1960 SC in Empfang genommen.

Das könnte Sie auch interessieren