Vereinslogo SV Pars Neu-Isenburg und Eintracht Wald-Michelbach
+
Hattrick von Cermjani beschert Wald-Michelbach den dritten Sieg in Folge

Verbandsliga Hessen Süd: SV Pars Neu-Isenburg – Eintracht Wald-Michelbach, 1:6 (1:4)

Hattrick von Cermjani beschert Wald-Michelbach den dritten Sieg in Folge

Die Eintracht Wald-Michelbach fertigte den SV Pars Neu-Isenburg am Samstag nach allen Regeln der Kunst mit 6:1 ab. Das Wald-Michelbach ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den SV Pars Neu-Isenburg einen klaren Erfolg. Die Eintracht Wald-Michelbach hatte das Hinspiel gegen den SV Pars Neu-Isenburg mit 2:0 gewonnen.

In Topform präsentierte sich Ylli Cermjani, der einen lupenreinen Hattrick markierte (21./32./33.) und dem SV Pars Neu-Isenburg einen schweren Schlag versetzte. Das 1:3 des SV Pars stellte Ensar Bajrami sicher (37.). Mit dem 4:1 durch Cermjani schien die Partie bereits in der 39. Minute mit dem Wald-Michelbach einen sicheren Sieger zu haben. Der dominante Vortrag der SV Eintracht im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickten die Wald-Michelbacher mit Vassilis Chatzigiannakis einen frischen Spieler für Niklas Halblaub auf das Feld. Beim SV Pars Neu-Isenburg gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Tim Leon wurde für Rimon Beyene eingewechselt. In der 61. Minute legte Cermjani zum 5:1 zugunsten der Eintracht Wald-Michelbach nach. Marius Möldner besorgte in der Schlussphase schließlich den sechsten Treffer für die Eintrachtler (78.). Wenig später kamen Nico Domin und Tznatna Debesai per Doppelwechsel für Bajrami und Efkan Erdem auf Seiten des SV Pars Neu-Isenburg ins Match (64.). Mit dem Spielende fuhr der Gast einen Kantersieg ein. Bereits vor dem Seitenwechsel war für die Neu-Isenburger klar, dass gegen das Wald-Michelbach heute kein Kraut gewachsen war.

Der SV Pars Neu-Isenburg steht mit 30 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Wo bei der Heimmannschaft der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 44 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Nun musste sich der SV Pars Neu-Isenburg schon 21-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die neun Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Kurz vor Saisonende steht die Eintracht Wald-Michelbach mit 54 Punkten auf Platz sechs. Die letzten Resultate des Wald-Michelbach konnten sich sehen lassen – zwölf Punkte aus fünf Partien.

Als Nächstes steht für den SV Pars Neu-Isenburg eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den SV der Bosnier. Die Eintracht Wald-Michelbach tritt bereits einen Tag vorher gegen die SG Bornheim Grün-Weiss an (16:00 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren