1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Süd

Henkelmann trifft zum Remis

Erstellt:

Vereinslogo VfB Ginsheim und TS Ober-Roden
Henkelmann trifft zum Remis © SPM Sportplatz Media GmbH

Am Sonntag kam die TS Ober-Roden beim VfB Ginsheim nicht über ein 1:1 hinaus. Der VfB Ginsheim erwies sich gegen die TS Ober-Roden als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Die TS Ober-Roden hatte im Hinspiel an der eigenen Vormachtstellung keinerlei Zweifel aufkommen lassen und sich klar mit 4:0 durchgesetzt.

Sungmo Hwang brachte den VfB Ginsheim in der 30. Minute nach vorn. Die Ginsheimer führten zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Noah Henkelmann versenkte den Ball in der 46. Minute im Netz des Heimteams. Bei der TS Ober-Roden kam zu Beginn der zweiten Hälfte Elias Klingenmeier für Burak Kaya in die Partie. In der 72. Minute stellte der VfB Ginsheim personell um: Per Doppelwechsel kamen Tim Vietze und Mihai Adrian Gropeanu auf den Platz und ersetzten Ouissam Azzakriti und Matthias Manneck. Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als der Unparteiische Tim Wiesner (Frankfurt am Main) die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

Im Angriff des VfB Ginsheim herrscht Flaute. Erst 16-mal brachte der VfB Ginsheim den Ball im gegnerischen Tor unter.

Sechs Siege, vier Remis und acht Niederlagen hat die TS Ober-Roden derzeit auf dem Konto. Die Turnerschaft wartet schon seit fünf Spielen auf einen Sieg.

Nächster Prüfstein für den VfB Ginsheim ist die Spvgg. Neu-Isenburg (Sonntag, 12:30 Uhr). Die TS Ober-Roden misst sich am selben Tag mit der SG Bornheim Grün-Weiss (15:00 Uhr).

Auch interessant