1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Süd

JSK Rodgau begrüßt SV der Bosnier

Erstellt: Aktualisiert:

-
- © -

Der SV der Bosnier trifft am Sonntag mit dem JSK Rodgau auf einen Gegner, der in jüngster Vergangenheit auf der Erfolgsspur unterwegs war. Letzte Woche gewann der JSK Rodgau gegen das Rot-Weiß Darmstadt mit 3:0. Somit belegt der JSK Rodgau mit 33 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Zuletzt kam der SV der Bosnier zu einem 3:1-Erfolg über den VfB Ginsheim II.

Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Sechs Siege, ein Remis und nur eine Niederlage verbreiten Optimismus beim JSK Rodgau. Prunkstück des Jügesheimer Sport- und Kulturverein ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst 15 Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Der 1888 gegründete JSK wartet mit einer Bilanz von insgesamt zehn Erfolgen, drei Unentschieden sowie zwei Pleiten auf. Die passable Form des JSK belegen zwölf Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Auf fremdem Terrain reklamierte der SV der Bosnier erst fünf Zähler für sich. Mit lediglich 16 Zählern aus 15 Partien steht der Sportverein der Bosnier auf einem Abstiegsplatz. Bislang fuhren die Bosnier vier Siege, vier Remis sowie sieben Niederlagen ein. Zuletzt lief es recht ordentlich für den Gast – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Für das Team von Coach Husein Velagic wird es sehr schwer, beim JSK Rodgau zu punkten.

Auch interessant