-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: SG Bornheim Grün-Weiss – JSK Rodgau, 4:1 (2:0)

JSK Rodgau glückt nur der Ehrentreffer

Der JSK Rodgau konnte der SG Bornheim Grün-Weiss nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 1:4. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich die SG Bornheim als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Jannis Schwarz trug sich in der 34. Spielminute in die Torschützenliste ein. Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeitpause war, besorgte Lukas Knell auf Seiten der SG Bornheim Grün-Weiss das 2:0 (45.). Mit der Führung für die Grün-Weissen ging es in die Kabine. Joel Tewelde gelang ein Doppelpack (75./87.), mit dem er das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte. Der JSK Rodgau kam kurz vor dem Ende durch Savvas Konstantinidis zum Ehrentreffer (90.). Schlussendlich verbuchte die SG Bornheim gegen den Jügesheimer Sport- und Kulturverein einen überzeugenden Heimerfolg.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte die SG Bornheim Grün-Weiss im Klassement nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz. Fünf Siege, drei Remis und zwei Niederlagen haben die Bornheimer derzeit auf dem Konto. Die letzten Resultate des Heimteams konnten sich sehen lassen – zwölf Punkte aus fünf Partien.

Nach elf Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den JSK Rodgau 21 Zähler zu Buche. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam der 1888 gegründete JSK auf insgesamt nur sieben Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Für die SG Bornheim steht als Nächstes eine Auswärtsaufgabe an. Am Mittwoch geht es zum SV der Bosnier. Auf heimischem Terrain empfängt der JSK Rodgau im nächsten Match den SV Pars Neu-Isenburg.

Das könnte Sie auch interessieren