-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: SV Münster – SV Pars Neu-Isenburg, 1:1 (0:0)

Kein Sieger im Kellerduell

Der SV Münster und der SV Pars Neu-Isenburg teilten sich an diesem Spieltag die Punkte. Das Match endete mit einem 1:1. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Sasan Tabib änderte das Personal des SV Pars Neu-Isenburg zu Beginn des zweiten Durchgangs. Bilal El Makrini spielte fortan für Moubarak Affo weiter. Arian Sahitolli brachte sein Team in der 53. Minute nach vorn. Für den späten Ausgleich war El Makrini verantwortlich, der in der 80. Minute zur Stelle war. Am Ende trennten sich der SV Münster und der SV Pars Neu-Isenburg schiedlich-friedlich.

Große Sorgen wird sich Naser Selmanaj um die Defensive machen. Schon 42 Gegentore kassierte der SV Münster. Mehr als zwei pro Spiel – definitiv zu viel. Das Heimteam fiel auf Platz 13 und ist somit auf einem direkten Abstiegsplatz angekommen. Fünf Siege, fünf Remis und sieben Niederlagen hat der SV Münster derzeit auf dem Konto. Nach dem achten Spiel in Folge ohne Dreier wird der SV Münster nach unten durchgereicht.

Um den Klassenerhalt zu realisieren, muss der SV Pars Neu-Isenburg in der Rückrunde zwingend Boden gutmachen. Insbesondere an vorderster Front liegt beim SV Pars das Problem. Erst 16 Treffer markierte der Gast – kein Team der Verbandsliga Hessen Süd ist schlechter. Drei Siege, zwei Remis und elf Niederlagen haben die Neu-Isenburger momentan auf dem Konto. Vom Glück verfolgt war der SV Pars Neu-Isenburg in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Am Sonntag muss der SV Münster bei Germania Ober-Roden ran, zeitgleich wird der SV Pars Neu-Isenburg von der Spvgg. Oberrad in Empfang genommen.

Das könnte Sie auch interessieren