-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: TS Ober-Roden – Germania Großkrotzenburg (Sonntag, 14:00 Uhr)

Kellerduell am Sonntag

Die Germania Großkrotzenburg will wichtige Punkte im Kellerduell bei der TS Ober-Roden holen. Die TS Ober-Roden trennte sich im vorigen Match 0:0 von der Spvgg. Neu-Isenburg. Der FC Germania 09 musste sich am letzten Spieltag gegen die Eintracht Wald-Michelbach mit 4:6 geschlagen geben. Im Hinspiel konnte kein Sieger ermittelt werden. Die Mannschaften trennten sich remis mit 3:

3.

Die TS Ober-Roden steht aktuell auf Position zwölf und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Fünf Siege, sechs Unentschieden und sieben Niederlagen stehen bis dato für die Turnerschaft zu Buche. In den letzten fünf Spielen schaffte die Turnerschaft von 1895 lediglich einen Sieg.

Große Sorgen wird sich Christos Tsifnas um die Defensive machen. Schon 77 Gegentore kassierte die Germania Großkrotzenburg. Mehr als vier pro Spiel – definitiv zu viel. Der FCG 09 belegt mit sieben Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Die Bilanz der Germanen nach 18 Begegnungen setzt sich aus zwei Erfolgen, einem Remis und 15 Pleiten zusammen. Mit dem Gewinnen taten sich die Großkrotzenburger zuletzt schwer. In sechs Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht das Heimteam als Favorit ins Rennen. Die Nullneuner müssen alles in die Waagschale werfen, um gegen die TS Ober-Roden zu bestehen.

Das könnte Sie auch interessieren