Vereinslogo JSK Rodgau und FFV Sportfreunde 04
+
Klare Sache für JSK Rodgau

Verbandsliga Hessen Süd: JSK Rodgau – FFV Sportfreunde 04, 4:1 (2:0)

Klare Sache für JSK Rodgau

Die FFV Sportfreunde 04 steckte gegen den JSK Rodgau eine deutliche 1:4-Niederlage ein. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch der JSK Rodgau wusste zu überraschen. Der Jügesheimer Sport- und Kulturverein war im Hinspiel gegen die FFV Sportfreunde 04 zu einem knappen 3:2-Sieg gekommen.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der JSK Rodgau bereits in Front. Till Fakic markierte in der zweiten Minute die Führung. Manuel Rosa Garcia nutzte die Chance für den 1888 gegründete JSK und beförderte in der 33. Minute das Leder zum 2:0 ins Netz. Mit der Führung für den JSK ging es in die Kabine. Mit dem 3:0 von Savvas Konstantinidis für die Jügesheimer war das Spiel eigentlich schon entschieden (48.). Für das 1:3 der FFV Sportfreunde 04 zeichnete Ersan Rovcanin verantwortlich (55.). Das 4:1 für den JSK Rodgau stellte Konstantinidis sicher. In der 63. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. In der 72. Minute stellte die FFV Sportfreunde 04 personell um: Per Doppelwechsel kamen Batuhan Özyürek und Nino Vranesevic auf den Platz und ersetzten Ricardo Vallejo de Una und Oguz Cosguner. Schlussendlich verbuchte der JSK Rodgau gegen die Speuzer einen überzeugenden 4:1-Heimerfolg.

14 Siege, sechs Remis und acht Niederlagen hat der JSK Rodgau momentan auf dem Konto. Zuletzt lief es erfreulich für das Heimteam, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Die FFV Sportfreunde 04 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. 13 Siege, drei Remis und zwölf Niederlagen haben die Sportfreunde derzeit auf dem Konto.

Der JSK Rodgau setzte sich mit diesem Sieg von der FFV Sportfreunde 04 ab und belegt nun mit 48 Punkten den fünften Rang, während der FFV weiterhin 42 Zähler auf dem Konto hat und den siebten Tabellenplatz einnimmt.

Während der JSK Rodgau am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) bei Germania Ober-Roden gastiert, duelliert sich die FFV Sportfreunde 04 am gleichen Tag mit der Zweitvertretung des VfB Ginsheim.

Das könnte Sie auch interessieren