-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: SV der Bosnier – SV Münster, 6:2 (3:0)

Klatsche bei SV der Bosnier

Der SV Münster hatte am Sonntag gegen den SV der Bosnier mit 2:6 das Nachsehen und kassierte damit die erste Saisonniederlage.

Kodai Hayashi brachte den SV Münster in der elften Minute ins Hintertreffen. Für das 2:0 des SV der Bosnier zeichnete Matej Rugle verantwortlich (23.). Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (43.) schoss Edin Kitic einen weiteren Treffer für den Sportverein der Bosnier. Zur Halbzeit blickten die Bosnier auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte. Arian Sahitolli schoss die Kugel zum 1:3 für den SV Münster über die Linie (50.). Zwei schnelle Treffer von Hamza Reko (71.) und Hayashi (75.) sorgten für die Vorentscheidung zugunsten des SV der Bosnier. Der bisherige Spielverlauf lief nach dem Geschmack von Husein Velagic, sodass die Situation es hergab, einen Doppelwechsel vorzunehmen: Almir Smigalovic und Michele Burgio kamen für Hayashi und Reko ins Spiel (75.). Ab der 80. Minute bereicherte der für Asmir Hajdarovic eingewechselte Kenan Hadzic den SV der Bosnier im Vorwärtsgang. Der Spitzenreiter musste den Treffer von Adrian Postall zum 2:5 hinnehmen (87.). Kitic besorgte in der Schlussphase schließlich den sechsten Treffer für die Heimmannschaft (89.). Der SV Münster wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Milan Mrdja kam für Talmiz Butt (90.). Letztlich feierte der SV der Bosnier gegen die Elf von Coach Naser Selmanaj nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 6:2-Heimsieg.

Die Tabelle nach dem 34. Spieltag der vergangenen Saison wies den SV der Bosnier auf dem 14. Tabellenplatz aus.

Den Blick aufs Klassement wird man beim SV Münster – losgelöst von der noch geringen Bedeutung der Tabelle – tunlichst vermeiden wollen: Nach dieser Niederlage ist der Gast abgerutscht und steht aktuell nur auf dem 15. Rang.

Am kommenden Sonntag trifft der SV der Bosnier auf die Spvgg. Oberrad, der SV Münster spielt am selben Tag gegen die Eintracht Wald-Michelbach.

Das könnte Sie auch interessieren