-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: Germania Großkrotzenburg – Spvgg. Oberrad (Sonntag, 15:00 Uhr)

Kommt Spvgg. Oberrad wieder in die Spur?

Der FC Germania 09 konnte in den letzten zwei Spielen nicht punkten. Mit der Spvgg. Oberrad kommt am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt der Germania Großkrotzenburg ernüchternd. Gegen den SV Münster kassierte man eine 1:3-Niederlage. Das letzte Ligaspiel endete für die Spvgg. Oberrad mit einem Teilerfolg. 0:

0 hieß es am Ende gegen die Spvgg. Neu-Isenburg.

Die Heimbilanz des FC Germania 09 ist ausbaufähig. Aus drei Heimspielen wurden nur drei Punkte geholt. Mit nur drei Zählern auf der Habenseite ziert der FCG 09 das Tabellenende der Verbandsliga Hessen Süd. Die Defensive der Germanen muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 34-mal war dies der Fall. In dieser Saison sammelte der Gastgeber bisher einen Sieg und kassierte sieben Niederlagen.

Die Auswärtsbilanz der Spvgg. Oberrad ist mit drei Punkten noch ausbaufähig. Mehr als Platz acht ist für die Nullfünfer gerade nicht drin. Vier Siege und ein Remis stehen vier Pleiten in der Bilanz der Spielvereinigung 05 gegenüber.

Vor allem die Offensivabteilung der Oberrader muss die Germania Großkrotzenburg in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Der FC Germania 09 wie auch die Spvgg. Oberrad haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Die Spvgg. Oberrad geht als klarer Favorit ins Spiel, liegt man im Klassement doch deutlich vor der Germania Großkrotzenburg.

Das könnte Sie auch interessieren