Vereinslogo SG SV VfR Dersim und Germania Ober-Roden
+
Kouraji-Treffer bringt Teilerfolg

Verbandsliga Hessen Süd: SG SV VfR Dersim – Germania Ober-Roden, 3:3 (1:2)

Kouraji-Treffer bringt Teilerfolg

Im Spiel von SG SV VfR Dersim gegen Germania Ober-Roden gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider. Germania Ober-Roden hatte im Hinspiel mit 2:0 gewonnen.

Varol Akgöz brachte sein Team in der 28. Minute nach vorn. SG SV VfR Dersim bejubelte noch das letzte Erfolgserlebnis, als Damien Letellier für den Ausgleich sorgte (31.). In der 33. Minute erzielte Patryk Czerwinski das 2:1 für Germania Ober-Roden. Zur Pause behielt der 1. FC Germania 08 die Nase knapp vorn. In der Pause wechselte SG SV VfR Dersim den nominellen Stürmer Mohamed Amin Kouraji für Ayman Aboub ein. Für das 2:2 der Gastgeber zeichnete Kouraji verantwortlich (68.). Dass Germania Ober-Roden in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Marco Christophori-Como, der in der 74. Minute zur Stelle war. In der 84. Minute sicherte Kouraji seiner Mannschaft mit dem Ausgleich zum 3:3 das Unentschieden. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer. Am Ende stand ein Teilerfolg für beide Mannschaften. SG SV VfR Dersim und Germania Ober-Roden spielten unentschieden.

SG SV VfR Dersim verbuchte insgesamt neun Siege, sechs Remis und zehn Niederlagen.

Elf Siege, vier Remis und neun Niederlagen hat Germania Ober-Roden derzeit auf dem Konto. Die vergangenen Spiele waren für die Ober-Rodener nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits fünf Begegnungen zurück.

SG SV VfR Dersim wird am kommenden Donnerstag von der Reserve des VfB Ginsheim empfangen. In zwei Wochen trifft Germania Ober-Roden auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 20.04.2022 bei der Spvgg. Neu-Isenburg antritt.

Das könnte Sie auch interessieren