Vereinslogo JSK Rodgau und Eintracht Wald-Michelbach
+
Kurz vor Schluss: Tottouh Ballesteros trifft zum Sieg

Verbandsliga Hessen Süd: JSK Rodgau – Eintracht Wald-Michelbach, 2:1 (0:0)

Kurz vor Schluss: Tottouh Ballesteros trifft zum Sieg

Ein Tor machte den Unterschied – der JSK Rodgau siegte mit 2:1 gegen die Eintracht Wald-Michelbach. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für den JSK Rodgau. Das Hinspiel hatte das Wald-Michelbach erfolgreich gestalten und mit 3:0 gewinnen können.

Nach nur 24 Minuten verließ Niklas Halblaub von der SV Eintracht das Feld, Oliver Dechert kam in die Partie. Torlos ging es zur Halbzeitpause in die Kabinen. Die Offensive des JSK Rodgau sollte der eingewechselte Savvas Konstantinidis (für Petrit Hulaj) ankurbeln (62.). Konstantinidis brach für den Jügesheimer Sport- und Kulturverein den Bann und markierte in der 74. Minute die Führung. In der 84. Minute erzielte Jens Bundschuh das 1:1 für die Eintracht Wald-Michelbach. Ismail Tottouh Ballesteros war es, der kurz vor Ultimo das 2:1 besorgte und den JSK Rodgau inklusive Anhang damit von höheren Gefilden träumen lässt (90.). Letzten Endes holte der JSK Rodgau gegen das Wald-Michelbach drei Zähler.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der JSK Rodgau in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den vierten Tabellenplatz. 13 Siege, sechs Remis und sieben Niederlagen hat der 1888 gegründete JSK derzeit auf dem Konto. Der JSK ist seit drei Spielen unbezwungen.

Trotz der Niederlage belegt die Eintracht Wald-Michelbach weiterhin den achten Tabellenplatz. Die Wald-Michelbacher verbuchten insgesamt elf Siege, fünf Remis und neun Niederlagen. Die Eintrachtler taumeln durch die vierte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Am kommenden Sonntag tritt der JSK Rodgau beim SV Unter-Flockenbach an, während das Wald-Michelbach einen Tag zuvor SG SV VfR Dersim empfängt.

Das könnte Sie auch interessieren