-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: FFV Sportfreunde 04 – Eintracht Wald-Michelbach, 3:3 (2:1)

Last-Minute-Tor von Klinger rettet Wald-Michelbach

Das Spiel vom Mittwoch zwischen der FFV Sportfreunde 04 und dem Wald-Michelbach endete mit einem 3:3-Remis. Der vermeintlich leichte Gegner war die FFV Sportfreunde 04 mitnichten. Die FFV Sportfreunde 04 kam gegen die Eintracht Wald-Michelbach zu einem achtbaren Remis.

In der Anfangsphase schaffte es keines der beiden Teams, sich eine Chance zu erarbeiten. Ersan Rovcanin brachte sein Team in der 24. Minute nach vorn. Nino Vranesevic versenkte die Kugel zum 2:0 für die FFV Sportfreunde 04 (35.) Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeitpause war, besorgte Lars-Eric Schwinn auf Seiten des Wald-Michelbach das 1:2 (44.). Die FFV Sportfreunde 04 nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Mehmet Somrun änderte das Personal der Speuzer zu Beginn des zweiten Durchgangs. Aljoscha Atzberger spielte fortan für Bilal Zerouali weiter. Per Elfmeter erhöhte Rovcanin in der 56. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 3:1 für die Sportfreunde. Das 2:3 der Eintracht Wald-Michelbach stellte Felix Fischer sicher (79.). Michel Klinger sicherte seiner Mannschaft kurz vor dem Abpfiff den Ausgleich, als er in der 90. Minute ins Schwarze traf. Schließlich gingen die FFV Sportfreunde 04 und das Wald-Michelbach mit einer Punkteteilung auseinander.

Für die FFV Sportfreunde 04 gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von vier Punkten aus drei Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Der FFV findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Der Gastgeber verbuchte insgesamt zwei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen.

Nach sieben gespielten Runden gehen bereits 13 Punkte auf das Konto der Eintracht Wald-Michelbach und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Vier Siege, ein Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der SV Eintracht bei.

Mehr als drei Tore pro Spiel musste die FFV Sportfreunde 04 im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: das Wald-Michelbach kassierte insgesamt gerade einmal 1,29 Gegentreffer pro Begegnung. Zuletzt konnte kein Gegner der Eintracht Wald-Michelbach ein Bein stellen. Seit drei Spielen ist die Mannschaft von Ralf Ripperger ungeschlagen. Gleiches gilt für die FFV Sportfreunde 04.

Für die FFV Sportfreunde 04 geht es schon am Sonntag bei der Reserve des VfB Ginsheim weiter. Schon am Samstag ist das Wald-Michelbach wieder gefordert, wenn der SV der Bosnier zu Gast ist.

Das könnte Sie auch interessieren