-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: Germania Ober-Roden – SG Rot-Weiss Frankfurt, 5:1 (2:1)

Nach 0:1: Germania Ober-Roden überrollt Rot-Weiss Frankfurt

Die SG Rot-Weiss Frankfurt hat noch nicht so recht in die Saison gefunden. In den ersten vier Spielen ging die SG Rot-Weiss kein einziges Mal als Sieger hervor. An diesem Spieltag verlor man 1:5 gegen Germania Ober-Roden.

Das Rot-Weiss Frankfurt erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Flavio Alberto Cuna traf in der dritten Minute zur frühen Führung. Jan Kantz trug sich in der 14. Spielminute in die Torschützenliste ein. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Marco Christophori-Como in der 24. Minute. In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für Germania Ober-Roden. In der 53. Minute brachte Fabian Bäcker das Netz für den 1. FC Germania 08 zum Zappeln. Der vierte Streich der Ober-Rodener war Mervan Emir vorbehalten (61.). Die SG Rot-Weiss Frankfurt stellte in der 68. Minute personell um: Filip Sumanov ersetzte Kevin Müller und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. In der 78. Minute legte Dennis Cerveny zum 5:1 zugunsten von Germania Ober-Roden nach. Letztlich kam Germania Ober-Roden gegen das Rot-Weiss Frankfurt zu einem verdienten 5:1-Sieg.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte Germania Ober-Roden im Klassement nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. In dieser Saison sammelten die Germanen bisher zwei Siege und kassierten zwei Niederlagen.

Die SG Rot-Weiss Frankfurt bleibt abwehrschwach und damit weiter im unteren Tabellendrittel.

Für Germania Ober-Roden geht es schon am Sonntag bei der Zweitvertretung des VfB Ginsheim weiter. Für das Rot-Weiss Frankfurt geht es schon am Sonntag weiter, wenn man die FFV Sportfreunde 04 empfängt.

Das könnte Sie auch interessieren