-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: SG Rot-Weiss Frankfurt – Eintracht Wald-Michelbach, 1:3 (0:1)

Negativserie bei Rot-Weiss Frankfurt

Für die SG Rot-Weiss Frankfurt gab es in der Partie gegen die Eintracht Wald-Michelbach, an deren Ende eine 1:3-Niederlage stand, nichts zu holen. Das Wald-Michelbach erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Lars-Eric Schwinn machte in der 19. Minute das 1:0 der SV Eintracht perfekt. Zur Pause hatten die Wald-Michelbacher eine hauchdünne Führung inne. Belmin Mueller war es, der in der 57. Minute das Spielgerät im Gehäuse der Eintrachtler unterbrachte. Torben Weber war zur Stelle und markierte das 2:1 des Teams von Coach Ralf Ripperger (70.). Trainer Siar Daudi wollte das Spiel seiner Mannschaft nach vorn bringen und wechselte für den defensiveren Nesar Daudi den offensiver ausgerichteten Anto Arlovic ein (73.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Antonijo Vucic, der das 3:1 aus Sicht der Eintracht Wald-Michelbach perfekt machte (90.). Die 1:3-Heimniederlage des Rot-Weiss Frankfurt war Realität, als der Unparteiische Volker Höpp (Ranstadt) die Partie letztendlich abpfiff.

Die SG Rot-Weiss fällt nach der Pleite auf den 14. Tabellenplatz und steht somit auf einem direkten Abstiegsrang. Mit nun schon acht Niederlagen, aber nur fünf Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten der SG Rot-Weiss 01 alles andere als positiv. Der Gastgeber ließ im Tableau zuletzt Federn, nachdem man in den vergangenen vier Spielen keinen Sieg eingefahren hatte.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte das Wald-Michelbach im Klassement nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. Sechs Siege, vier Remis und drei Niederlagen haben die Gäste momentan auf dem Konto. Die Eintracht Wald-Michelbach befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen acht Punkte.

Am kommenden Sonntag trifft die SG Rot-Weiss Frankfurt auf SG SV VfR Dersim, das Wald-Michelbach spielt tags zuvor gegen die TS Ober-Roden.

Das könnte Sie auch interessieren