-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: Germania Ober-Roden – Germania Großkrotzenburg (Sonntag, 15:00 Uhr)

Schweres Kaliber für FC Germania 09

Die Germania Großkrotzenburg konnte in den letzten drei Spielen nicht punkten. Mit Germania Ober-Roden wartet am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Germania Ober-Roden siegte im letzten Spiel gegen die Spvgg. Neu-Isenburg mit 2:1 und besetzt mit 25 Punkten den neunten Tabellenplatz. Der FC Germania 09 zog gegen die Spvgg. Neu-Isenburg am letzten Spieltag mit 2:

4 den Kürzeren.

Angesichts der guten Heimstatistik (6-0-2) dürfte Germania Ober-Roden selbstbewusst antreten. Die Saison des 1. FC Germania 08 verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der Gastgeber acht Siege, ein Unentschieden und sechs Niederlagen verbucht.

Die Germania Großkrotzenburg besetzt mit sieben Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Auf eine sattelfeste Defensive kann der FCG 09 bislang noch nicht bauen. Die bereits 58 kassierten Treffer zeigen deutlich, wo Coach Christos Tsifnas den Hebel ansetzen muss. Die bisherige Ausbeute der Großkrotzenburger: zwei Siege, ein Unentschieden und zwölf Niederlagen. In den letzten fünf Spielen schafften die Nullneuner lediglich einen Sieg.

Wenn der Gast den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten des FC Germania 09 (58). Aber auch bei Germania Ober-Roden ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (36).

Germania Ober-Roden geht als klarer Favorit ins Spiel, liegt man im Klassement doch deutlich vor der Germania Großkrotzenburg.

Das könnte Sie auch interessieren