1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Süd

SG Bornheim Grün-Weiss im Aufwärtstrend

Erstellt:

Vereinslogo SG Bornheim Grün-Weiss und Spfr. Seligenstadt
SG Bornheim Grün-Weiss im Aufwärtstrend © SPM Sportplatz Media GmbH

Bei der SG Bornheim Grün-Weiss holte sich die Spfr. Seligenstadt eine 2:4-Schlappe ab. Die SG Bornheim erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Im Hinspiel hatte sich kein Sieger gefunden. Es war 3:3 ausgegangen.

Für den Führungstreffer der SG Bornheim Grün-Weiss zeichnete Ben Schwarz verantwortlich (22.). In der 29. Minute brachte Joel Tewelde den Ball im Netz der Spfr. Seligenstadt unter. Durch einen von Robin Weber verwandelten Elfmeter gelang der Sportfreunde in der 37. Minute der 1:2-Anschlusstreffer. Die SFS nahm den nominellen Verteidiger Julian Purcell raus. Für ihn kam der etatmäßige Mittelfeldmann Tim Schüßler, um das Spiel nach vorn zu bringen (39.). Im ersten Durchgang hatte die SG Bornheim etwas mehr Zug zum Tor und ging mit einem knappen Vorsprung in die Kabine. Lukas Knell versenkte die Kugel zum 3:1 (68.). Teklu Tewelde brachte die SG Bornheim Grün-Weiss in ruhiges Fahrwasser, indem er das 4:1 erzielte (72.). Mit dem Treffer zum 2:4 in der 77. Minute machte Weber zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zu den Grün-Weissen war jedoch weiterhin groß. Als der Referee die Partie abpfiff, reklamierten die Bornheimer schließlich einen 4:2-Heimsieg für sich.

Bei den Gastgebern präsentierte sich die Abwehr angesichts 31 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (43). Nach dem klaren Erfolg über die Spfr. Seligenstadt festigt die SG Bornheim den dritten Tabellenplatz. Die Saison der SG Bornheim Grün-Weiss verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat die SG Bornheim nun schon elf Siege und fünf Remis auf dem Konto, während es erst drei Niederlagen setzte. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte die SG Bornheim Grün-Weiss seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt sechs Spiele ist es her.

Die Spfr. Seligenstadt muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Seligenstädter haben auch nach der Pleite die elfte Tabellenposition inne. Acht Siege, ein Remis und zehn Niederlagen hat der Gast derzeit auf dem Konto. Die Spfr. Seligenstadt baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Die SG Bornheim verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 05.03.2023 bei SG SV VfR Dersim wieder gefordert. Am Sonntag empfängt die Spfr. Seligenstadt SG SV VfR Dersim.

Auch interessant