-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: Germania Großkrotzenburg – SG Rot-Weiss Frankfurt (Sonntag, 14:30 Uhr)

SG Rot-Weiss Frankfurt: Punkte müssen her

Gegen den FC Germania 09 soll dem Rot-Weiss Frankfurt das gelingen, was der SG Rot-Weiss in den letzten sieben Spielen verwehrt blieb – die optimale Punkteausbeute. Die Germania Großkrotzenburg zog gegen Germania Ober-Roden am letzten Spieltag mit 4:7 den Kürzeren. Am letzten Spieltag nahm die SG Rot-Weiss Frankfurt gegen die Spvgg. Neu-Isenburg die neunte Niederlage in dieser Spielzeit hin.

Das Hinspiel ging 3:2 zugunsten des Rot-Weiss Frankfurt aus.

Daheim hat der FC Germania 09 die Form noch nicht gefunden: Die sieben Punkte aus acht Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Mit lediglich sieben Zählern aus 16 Partien steht der FCG 09 auf einem Abstiegsplatz. Auf eine sattelfeste Defensive können die Germanen bislang noch nicht bauen. Die bereits 65 kassierten Treffer zeigen deutlich, wo Coach Christos Tsifnas den Hebel ansetzen muss. Die bisherige Ausbeute der Großkrotzenburger: zwei Siege, ein Unentschieden und 13 Niederlagen. In den jüngsten fünf Auftritten brachten die Nullneuner nur einen Sieg zustande.

Auf fremdem Terrain reklamierte die SG Rot-Weiss Frankfurt erst vier Zähler für sich. Die SG Rot-Weiss 01 belegt mit 18 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Mit dem Gewinnen tat sich die Elf von Siar Daudi zuletzt schwer. In sieben Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Diese Begegnung lässt auf Tore hoffen, auch wenn beide Mannschaften vor allem durch Gegentreffer auffallen. So griff die Germania Großkrotzenburg bisher 65-mal ins eigene Netz. Dagegen hatten die Gäste bisher 36-mal das Nachsehen in dieser Saison.

Der FC Germania 09 hat mit dem Rot-Weiss Frankfurt im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Das könnte Sie auch interessieren