Vereinslogo FFV Sportfreunde 04 und SG Rot-Weiss Frankfurt
+
Signorelli bestraft Rot-Weiss Frankfurt in der Schlussphase

Verbandsliga Hessen Süd: FFV Sportfreunde 04 – SG Rot-Weiss Frankfurt, 1:0 (0:0)

Signorelli bestraft Rot-Weiss Frankfurt in der Schlussphase

Drei Punkte gingen am Sonntag aufs Konto der FFV Sportfreunde 04. Die Speuzer setzten sich mit einem 1:0 gegen die SG Rot-Weiss Frankfurt durch. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Im Hinspiel hatte die FFV Sportfreunde 04 knapp die Nase mit 1:0 vorn gehabt.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Nach der Pause ging das Spiel ohne Daniel Onyia weiter, dafür stand nun Luis Raúl Vazquez Kundel beim Rot-Weiss Frankfurt auf dem Feld. Ab der 66. Minute bereicherte der für Bilal Zerouali eingewechselte Mohamed Aalaoui die FFV Sportfreunde 04 im Vorwärtsgang. Giuseppe Signorelli brach für die Sportfreunde den Bann und markierte in der 75. Minute die Führung. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen dem FFV und der SG Rot-Weiss Frankfurt aus.

Kurz vor Saisonende steht die FFV Sportfreunde 04 mit 48 Punkten auf Platz acht.

Das Rot-Weiss Frankfurt muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die SG Rot-Weiss steht mit 38 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz.

Die FFV Sportfreunde 04 stellt sich am Sonntag (15:00 Uhr) bei der Germania Großkrotzenburg vor, drei Tage vorher und zur selben Zeit empfängt die SG Rot-Weiss Frankfurt den JSK Rodgau.

Das könnte Sie auch interessieren