1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Süd

Spfr. Seligenstadt schlägt VfB Ginsheim im Kellerduell

Erstellt:

Vereinslogo Spfr. Seligenstadt und VfB Ginsheim
Spfr. Seligenstadt schlägt VfB Ginsheim im Kellerduell © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Spfr. Seligenstadt erreichte einen deutlichen 4:1-Erfolg gegen den VfB Ginsheim. Die Spfr. Seligenstadt erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Philipp Traut brachte die Sportfreunde in der 13. Spielminute in Führung. Bis zum Halbzeitpfiff blieb der knappe Vorsprung der SFS bestehen. Für das 1:1 des VfB Ginsheim zeichnete Giovanni Speranza verantwortlich (46.). Eine Minute später ging die Spfr. Seligenstadt durch den zweiten Treffer von Traut in Führung. Muhammed Kayaroglu erhöhte für die Seligenstädter auf 3:1 (57.). Mit dem 4:1 sicherte Traut der Heimmannschaft nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen dritten Tagestreffer (73.). Letztlich nahm der VfB Ginsheim im Kellerduell bei der Spfr. Seligenstadt eine bittere Niederlage hin und unterlag mit 4:1.

Bei der Spfr. Seligenstadt präsentierte sich die Abwehr angesichts 23 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (19). Derzeit belegt die Spfr. Seligenstadt den ersten Abstiegsplatz.

Der VfB Ginsheim muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste befinden sich derzeit im Tabellenkeller. Die Ausbeute der Offensive ist beim VfB Ginsheim verbesserungswürdig, was man an den erst zehn geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Für den VfB Ginsheim sprangen in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte heraus.

Die Spfr. Seligenstadt bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und fünf Pleiten.

Für die Spfr. Seligenstadt geht es am kommenden Sonntag bei der Spvgg. Neu-Isenburg weiter. In zwei Wochen trifft der VfB Ginsheim auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 27.09.2022 beim Rot-Weiß Darmstadt antritt.

Auch interessant