-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: SG SV VfR Dersim – Spvgg. Neu-Isenburg, 0:2 (0:0)

Spvgg. Neu-Isenburg entführt die Punkte

Drei Punkte gingen am Sonntag aufs Konto der Spvgg. Neu-Isenburg. Die Spielvereinigung 03 setzte sich mit einem 2:0 gegen SG SV VfR Dersim durch. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Die Spvgg. Neu-Isenburg wurde der Favoritenrolle gerecht.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Tatsuma Uchida brach für die Spvgg. Neu-Isenburg den Bann und markierte in der 75. Minute die Führung. Mit einem Doppelwechsel wollte SG SV VfR Dersim frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Ecevit Balaban Mahsun Arici und Ayoub Elhamsi für Markus Tare Neufang und Donko Rusev Donkov auf den Platz (78.). Robert Metzler schoss die Kugel zum 2:0 für die Spvgg. Neu-Isenburg über die Linie (79.). Schlussendlich reklamierte die Spvgg. Neu-Isenburg einen Sieg in der Fremde für sich und wies SG SV VfR Dersim mit 2:0 in die Schranken.

Nach der Pleite rangiert SG SV VfR Dersim nun unter dem Strich und nimmt die 13. Position im Tableau ein. Vier Siege, drei Remis und sechs Niederlagen hat die Heimmannschaft derzeit auf dem Konto. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass SG SV VfR Dersim in dieser Zeit nur einmal gewann.

Die Spvgg. Neu-Isenburg holte auswärts bisher nur neun Zähler. Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte die Spielvereinigung Neu-Isenburg im Klassement nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz. Die Neu-Isenburger verbuchten insgesamt sechs Siege, vier Remis und drei Niederlagen. Die Nulldreier beendeten die Serie von vier Spielen ohne Sieg.

Während SG SV VfR Dersim am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) bei der Germania Großkrotzenburg gastiert, duelliert sich die Spvgg. Neu-Isenburg zeitgleich mit dem Hanauer 1960 SC.

Das könnte Sie auch interessieren