-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: Spvgg. Neu-Isenburg – Hanauer 1960 SC (Sonntag, 15:00 Uhr)

Spvgg. Neu-Isenburg will Trend fortsetzen

Der Hanauer 1960 SC trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf die Spvgg. Neu-Isenburg. Zuletzt kam die Spvgg. Neu-Isenburg zu einem 2:0-Erfolg über SG SV VfR Dersim. Letzte Woche siegte der Hanauer 1960 SC gegen Germania Ober-Roden mit 3:1. Somit belegt das 1960 Hanau mit 25 Punkten den vierten Tabellenplatz.

Sechs Erfolge, vier Unentschieden sowie drei Pleiten stehen aktuell für die Spvgg. Neu-Isenburg zu Buche. Die volle Punkteausbeute sprang für die Spielvereinigung 03 in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Das 1960 Hanau präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 39 geschossene Treffer gehen auf das Konto des Hanauer Sportclub 1960. Der HSC 1960 wartet mit einer Bilanz von insgesamt sieben Erfolgen, vier Unentschieden sowie zwei Pleiten auf.

Vor allem die Offensivabteilung von Hanauer muss die Spvgg. Neu-Isenburg in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als dreimal pro Spiel. Die bisherigen Gastauftritte brachten dem Hanauer 1960 SC Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie bei der Spvgg. Neu-Isenburg? Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich drei Zähler aus.

Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen.

Das könnte Sie auch interessieren