-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: SV der Bosnier – SG Rot-Weiss Frankfurt, 3:1 (1:1)

SV der Bosnier siegt im Kellerduell

Der SV der Bosnier holte die Big Points im Kellerduell gegen die SG Rot-Weiss Frankfurt durch einen 3:1-Sieg. Gegen den SV der Bosnier setzte es für das Rot-Weiss Frankfurt eine ungeahnte Pleite.

Dario Stange brachte den SV der Bosnier in der 17. Minute ins Hintertreffen. Hamza Reko ließ sich in der 33. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für den Sportverein der Bosnier. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Husein Velagic änderte das Personal des SV der Bosnier zu Beginn des zweiten Durchgangs. Irhan Hadzimehmedagic spielte fortan für Ante Terzic weiter. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Kodai Hayashi schnürte einen Doppelpack (56./81.), sodass die Bosnier fortan mit 3:1 führten. Um mehr Durchschlagskraft im Angriff zu haben, brachte Siar Daudi in der 81. Minute den nominellen Stürmer Anto Arlovic für den etatmäßigen Defensivmann Kevin Müller. Letztlich konnte sich die SG Rot-Weiss Frankfurt nicht aus dem Abstiegssog befreien. Gegen den SV der Bosnier bekam man die Grenzen aufgezeigt.

Der SV der Bosnier muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit lediglich zwölf Zählern aus 13 Partien steht der Gastgeber auf einem Abstiegsplatz. Der SV der Bosnier verbuchte insgesamt drei Siege, drei Remis und sieben Niederlagen. Die Fans warteten eine gefühlte Ewigkeit auf einen Erfolg des SV der Bosnier, der nach nunmehr zehn sieglosen Spielen endlich gefeiert werden konnte. Damit ist dem SV der Bosnier zumindest ein kleiner Befreiungsschlag gelungen.

Das Rot-Weiss Frankfurt findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Fünf Siege, ein Remis und sieben Niederlagen hat die SG Rot-Weiss derzeit auf dem Konto. Mit dem Gewinnen tut sich die SG Rot-Weiss 01 weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Am nächsten Sonntag reist der SV der Bosnier zur TS Ober-Roden, zeitgleich empfängt die SG Rot-Weiss Frankfurt die Eintracht Wald-Michelbach.

Das könnte Sie auch interessieren