-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: Germania Ober-Roden – SV Münster (Sonntag, 14:30 Uhr)

SV Münster startet gegen Germania Ober-Roden

Entgegen dem Trend – der SV Münster schafft in den letzten acht Spielen nicht einen Sieg – soll für die Mannschaft von Coach Naser Selmanaj im Duell mit Germania Ober-Roden wieder ein Erfolg herausspringen. Letzte Woche gewann Germania Ober-Roden gegen die Germania Großkrotzenburg mit 7:4. Damit liegt Germania Ober-Roden mit 28 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle.

Zwar blieb der SV Münster nun seit acht Partien ohne Sieg, aber gegen den SV Pars Neu-Isenburg trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 1:1-Remis. Das Hinspiel hatte der SV Münster vor heimischer Kulisse mit 3:2 für sich entschieden.

Germania Ober-Roden holte den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt 21 Zähler. Aus diesem Grund dürfte der 1. FC Germania 08 sehr selbstbewusst auftreten. Mehr als Platz sieben ist für die Ober-Rodener gerade nicht drin. Die Saison der Germanen verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat die Elf von Trainer Fabian Bäcker neun Siege, ein Unentschieden und sechs Niederlagen verbucht.

Auf fremden Plätzen läuft es für den SV Münster bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Derzeit belegen die Gäste den ersten Abstiegsplatz. Fünf Siege, fünf Unentschieden und sieben Niederlagen stehen bis dato für den SV Münster zu Buche. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der SV Münster kann einfach nicht gewinnen.

Mit im Schnitt mehr als zwei geschossenen Toren pro Partie gehört der Sturm von Germania Ober-Roden zu den besten der Liga. Nun zählt die Defensive des SV Münster nicht zu den dichtesten. Trainer Naser Selmanaj muss sich also etwas einfallen lassen, will er mit seiner Mannschaft gegen Germania Ober-Roden nicht untergehen.

Mit Germania Ober-Roden trifft der SV Münster auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Das könnte Sie auch interessieren