-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: SV Unter-Flockenbach – SV der Bosnier, 12:3 (4:1)

SV Unter-Flockenbach auf Aufstiegskurs

Einen furiosen 12:3-Heimsieg fuhr der SV Unter-Flockenbach gegen den SV der Bosnier ein. Der SV Unter-Flockenbach setzte sich standesgemäß gegen den SV der Bosnier durch. Das Hinspiel war ein spannender Fight gewesen, in dem der SV Unter-Flockenbach gegen den SV der Bosnier mit einem knappen 4:3 triumphiert hatte.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der SV Unter-Flockenbach bereits in Front. Lotfi Graidia markierte in der dritten Minute die Führung. Der Ligaprimus machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Linus Hebling (8.). Kodai Hayashi verkürzte für den SV der Bosnier später in der 21. Minute auf 1:2. Nach nur 30 Minuten verließ Tim Hochlenert vom SV Unter-Flockenbach das Feld, Marius Kamuff kam in die Partie. Hebling (34.) und Fabio Hechler (39.) trafen innerhalb weniger Minuten zur Vorentscheidung des Gastgebers. Die beiden Mannschaften verabschiedeten sich schließlich mit der deutlichen Führung für die Elf von Mirko Schneider in die Pause. Husein Velagic schickte Matej Rugle aufs Feld. Mohamed Abdullahi Mohamud blieb in der Kabine. Der SV Unter-Flockenbach baute die Führung aus, indem Chris Diefenbach zwei Treffer nachlegte (48./49.). Der siebte Streich des SV Unter-Flockenbach war Nico Hammann vorbehalten (59.). Mit dem Treffer zum 2:7 in der 65. Minute machte Hayashi zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zum SV Unter-Flockenbach war jedoch weiterhin gewaltig. Das 8:2 für den SV Unter-Flockenbach stellte Hebling sicher. In der 69. Minute traf er zum dritten Mal während der Partie. Graidia schraubte das Ergebnis in der 78. Minute mit dem 9:2 für den SV Unter-Flockenbach in die Höhe. Hayashi versenkte den Ball in der 80. Minute im Netz des SV Unter-Flockenbach. Mit weiteren Toren von Hebling (84.), Niclas Blüm (87.) und Diefenbach (90.) stellte der SV Unter-Flockenbach den Stand von 12:3 her. Mit dem Schlusspfiff hatte der SV der Bosnier das Martyrium überstanden und war mit 3:12 geschlagen.

Nach 17 Spieltagen und nur drei Niederlagen stehen für den SV Unter-Flockenbach 38 Zähler zu Buche. 74 Tore – mehr Treffer als der SV Unter-Flockenbach erzielte kein anderes Team der Verbandsliga Hessen Süd. Der SV Unter-Flockenbach ist seit vier Spielen unbezwungen.

Mit lediglich 17 Zählern aus 18 Partien steht der SV der Bosnier auf einem Abstiegsplatz. In der Defensive drückt der Schuh beim Sportverein der Bosnier, was in den 53 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt. Die Bosnier verbuchten insgesamt vier Siege, fünf Remis und neun Niederlagen. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem Gast auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Am kommenden Samstag trifft der SV Unter-Flockenbach auf die Eintracht Wald-Michelbach, der SV der Bosnier spielt tags darauf gegen die SG Bornheim Grün-Weiss.

Das könnte Sie auch interessieren