Vereinslogo VfB Ginsheim II und SV Unter-Flockenbach
+
SV Unter-Flockenbach auf Aufstiegskurs

Verbandsliga Hessen Süd: VfB Ginsheim II – SV Unter-Flockenbach, 1:10 (1:5)

SV Unter-Flockenbach auf Aufstiegskurs

Einen berauschenden 10:1-Sieg fuhr der SV Unter-Flockenbach gegen die Reserve des VfB Ginsheim ein. Der SV Unter-Flockenbach setzte sich standesgemäß gegen den VfB Ginsheim II durch. Das Hinspiel hatte der SV Unter-Flockenbach mit 6:2 gewonnen.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Gioele Fiandaca sein Team in der zweiten Minute. Niklas Schneider schockte den VfB Ginsheim II und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für den SV Unter-Flockenbach (18./34.). In der 39. Minute brachte David Zyprian das Netz für den SV Unter-Flockenbach zum Zappeln. Die Gäste bauten die Führung aus, indem Chris Diefenbach zwei Treffer nachlegte (42./45.). Zur Halbzeit blickte der Tabellenprimus auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte. Fabio Hechler (49.) und Schneider (56.) brachten den SV Unter-Flockenbach mit zwei schnellen Treffern weiter nach vorne. In der 62. Minute stellte der SV Unter-Flockenbach personell um: Per Doppelwechsel kamen Lucas Neuhof und Patrick Seiler auf den Platz und ersetzten Nicolas Schütz und Hechler. Mit den Treffern zum 10:1 (70./73./90.) sicherte Müslüm Arikan dem SV Unter-Flockenbach nicht nur den Sieg, sondern machte auch seinen Hattrick perfekt. Das einseitige Toreschießen endete schließlich mit dem Schlusspfiff des Schiedsrichters Jannis Jäschke (Rodgau). Der SV Unter-Flockenbach ließ dabei keine Gelegenheit aus, den VfB Ginsheim II vorzuführen, und nahm einen zweistelligen Sieg mit nach Hause.

Der VfB Ginsheim II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Die Gastgeber belegen mit 17 Punkten den 17. Tabellenplatz. In der Verteidigung des VfB Ginsheim II stimmt es ganz und gar nicht: 86 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Nun musste sich der VfB Ginsheim II schon 21-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die fünf Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Für den VfB Ginsheim II sprangen in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte heraus.

Nach 26 Spieltagen und nur vier Niederlagen stehen für den SV Unter-Flockenbach 58 Zähler zu Buche. Erfolgsgarant des SV Unter-Flockenbach ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 103 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Zuletzt lief es erfreulich für den SV Unter-Flockenbach, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Am kommenden Sonntag tritt der VfB Ginsheim II bei der FFV Sportfreunde 04 an, während der SV Unter-Flockenbach einen Tag zuvor die TS Ober-Roden empfängt.

Das könnte Sie auch interessieren