-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: SG Bornheim Grün-Weiss – TS Ober-Roden, 3:0 (1:0)

TS Ober-Roden kassiert deutliche Niederlage

Die TS Ober-Roden konnte der SG Bornheim Grün-Weiss nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 0:3. Die SG Bornheim ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen die TS Ober-Roden einen klaren Erfolg.

Ehe der Schiedsrichter Marcus Klimek (Fulda) die Protagonisten zur Pause bat, traf Jannis Schwarz zum 1:0 zugunsten der SG Bornheim Grün-Weiss (41.). Zur Pause waren die Grün-Weissen im Fahrwasser und verbuchten eine knappe Führung. Ab der 51. Minute bereicherte der für Bela Schuster eingewechselte Janis Cordes die Bornheimer im Vorwärtsgang. In der 56. Minute erhöhte Niklas Rasch Hegelund auf 2:0 für das Heimteam. Für ruhige Verhältnisse sorgte Marius Troll, als er das 3:0 für die Mannschaft von Coach Sascha Volk besorgte (58.). Nach rund einer Stunde reagierte Bastian Neumann: Sevket Yildirim kam für Jonas Koser (60.). Am Ende behielt die SG Bornheim gegen die TS Ober-Roden die Oberhand.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte die SG Bornheim Grün-Weiss im Klassement nach vorne und belegt jetzt den zehnten Tabellenplatz. Die SG Bornheim befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Durch diese Niederlage fiel die TS Ober-Roden in die Abstiegszone auf Platz 14. Insbesondere an vorderster Front kommt der Gast nicht zur Entfaltung, sodass nur zehn erzielte Treffer auf das Konto der Turnerschaft gehen. Die Turnerschaft von 1895 ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein.

Am kommenden Sonntag trifft die SG Bornheim Grün-Weiss auf die Reserve des VfB Ginsheim, die TS Ober-Roden spielt am selben Tag gegen den SV Pars Neu-Isenburg.

Das könnte Sie auch interessieren