1. torgranate
  2. Verbandsliga
  3. Verbandsliga Süd

VfB Ginsheim holt sich Watsche ab

Erstellt:

Vereinslogo Rot-Weiß Darmstadt und VfB Ginsheim
VfB Ginsheim holt sich Watsche ab © SPM Sportplatz Media GmbH

Das Rot-Weiß Darmstadt hat die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis gestellt und dem VfB Ginsheim das Fell über die Ohren gezogen: Am Ende hieß es 4:0 für das Rot-Weiß Darmstadt. Die Überraschung blieb aus: Gegen das Rot-Weiß Darmstadt kassierte der VfB Ginsheim eine deutliche Niederlage.

Das Rot-Weiß Darmstadt ging per Elfmeter von Patrick Bohn in Führung (12.). Bis zum Halbzeitpfiff blieb der knappe Vorsprung des SKV Rot-Weiß bestehen. Nominell gleich positioniert ersetzte Luciano Pepe Damiano Gruner im zweiten Durchgang bei den Rot-Weißen (46.). Nick Neumann trug sich in der 51. Spielminute in die Torschützenliste ein. Für ruhige Verhältnisse sorgte Bilal Abdulhay Mustefa, als er das 3:0 für das Rot-Weiß Darmstadt besorgte (81.). Luka Konjicija stellte schließlich in der 89. Minute den 4:0-Sieg für die Gastgeber sicher. Letztlich feierte das Rot-Weiß Darmstadt gegen den VfB Ginsheim nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 4:0-Heimsieg.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich das Rot-Weiß Darmstadt in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz. Mit nur vier Gegentoren stellt das Rot-Weiß Darmstadt die sicherste Abwehr der Liga. Mit dem Sieg knüpfte das Rot-Weiß Darmstadt an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert das Rot-Weiß Darmstadt sechs Siege und zwei Remis für sich, während es nur eine Niederlage setzte.

Der VfB Ginsheim befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Wo beim Gast der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die zehn erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft.

Der VfB Ginsheim kam in den letzten fünf Spielen nicht in Fahrt und steckte in dieser Zeit zwei Niederlagen ein und entschied kein einziges Match für sich. Dagegen reitet das Rot-Weiß Darmstadt derzeit auf einer Welle des Erfolges. Drei Siege und zwei Remis heißt hier die jüngste Bilanz.

Am kommenden Sonntag trifft das Rot-Weiß Darmstadt auf die Spvgg. Neu-Isenburg, der VfB Ginsheim spielt am selben Tag gegen die SG Bornheim Grün-Weiss.

Auch interessant