-
+
-

Verbandsliga Hessen Süd: VfB Ginsheim II – Rot-Weiß Darmstadt, 1:3 (0:2)

VfB Ginsheim II kommt nicht aus dem Keller

Drei Punkte gingen am Sonntag aufs Konto des Rot-Weiß Darmstadt. Der SKV Rot-Weiß setzte sich mit einem 3:1 gegen die Reserve des VfB Ginsheim durch. Wem die Favoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. Das Rot-Weiß Darmstadt enttäuschte die Erwartungen nicht.

In der zwölften Minute verwandelte Patrick Bohn einen Elfmeter zum 1:0 für die Rot-Weißen. Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit machte Nick Neumann das 2:0 zugunsten der Elf von Coach Dominik Lohrer (44.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Amer Smajovic verkürzte für den VfB Ginsheim II später in der 55. Minute auf 1:2. Ab der 64. Minute bereicherte der für Bilal Abdulhay Mustefa eingewechselte Abdulrahman Sancak das Rot-Weiß Darmstadt im Vorwärtsgang. Noel Luca Wembacher versenkte die Kugel zum 3:1 für die Gäste (70.) Mit dem Ende der Spielzeit strich das Rot-Weiß Darmstadt gegen den VfB Ginsheim II die volle Ausbeute ein.

Der VfB Ginsheim II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Das Team von Ermin Melunovic belegt mit vier Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Mit erst 20 erzielten Toren hat das Heimteam im Angriff Nachholbedarf. Der VfB Ginsheim II musste sich nun schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der VfB Ginsheim II insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte das Rot-Weiß Darmstadt im Klassement nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz. Sieben Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat das Rot-Weiß Darmstadt derzeit auf dem Konto.

Der VfB Ginsheim II entschied kein einziges der letzten 13 Spiele für sich. Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, das Rot-Weiß Darmstadt zu besiegen.

Nächster Prüfstein für den VfB Ginsheim II ist der SV der Bosnier (Sonntag, 15:00 Uhr). Das Rot-Weiß Darmstadt misst sich am selben Tag mit dem JSK Rodgau (14:30 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren