Vereinslogo Spvgg. Oberrad und Hanauer 1960 SC
+
Zehn Partien ohne Sieg: Spvgg. Oberrad setzt Negativtrend fort

Verbandsliga Hessen Süd: Spvgg. Oberrad – Hanauer 1960 SC, 1:3 (0:1)

Zehn Partien ohne Sieg: Spvgg. Oberrad setzt Negativtrend fort

Für die Spvgg. Oberrad gab es in der Heimpartie gegen das 1960 Hanau, an deren Ende eine 1:3-Niederlage stand, nichts zu holen. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Der Hanauer 1960 SC löste die Pflichtaufgabe mit Bravour.

Schon im Hinspiel hatte der Hanauer Sportclub 1960 die Oberhand behalten und einen 5:3-Erfolg davongetragen.

Vor dem Seitenwechsel sorgte Leon Wronski mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für die Spvgg. Oberrad. Das 1960 Hanau nahm die knappe Führung mit in die Kabine. In der Pause stellte der HSC 1960 personell um: Per Doppelwechsel kamen Jean Bosco Makengo und Luftrim Kodralija auf den Platz und ersetzten Travis Parker und Wronski. Die Spvgg. Oberrad ging mit Formationsänderungen in die zweite Halbzeit, da Noah Magliarisi nun für Henrik Nedwied weiterspielte. In der 48. Minute erhöhte Kodralija auf 2:0 für den Hanauer 1960 SC. Mit dem 3:0 durch Kohei Suzuki schien die Partie bereits in der 51. Minute mit Hanauer einen sicheren Sieger zu haben. Nichts ließ die Spvgg. Oberrad unversucht: Mit Masse Bell Bell kam ein weiterer nomineller Angreifer in die Begegnung, der Ilias Mouktader ersetzte (53.). Hakan Gueltekin schoss die Kugel zum 1:3 für die Nullfünfer über die Linie (57.). Schlussendlich reklamierte das 1960 Hanau einen Sieg in der Fremde für sich und wies die Spielvereinigung 05 mit 3:1 in die Schranken.

Mit 33 ergatterten Punkten steht die Spvgg. Oberrad auf Tabellenplatz 14. Neun Siege, sechs Remis und 13 Niederlagen haben die Oberrader momentan auf dem Konto.

Das Konto des Hanauer 1960 SC zählt mittlerweile 51 Punkte. Damit stehen die Gäste kurz vor Saisonende auf einem starken vierten Platz. Die Offensive des 1960 Hanau in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch die Spvgg. Oberrad war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 73-mal schlugen die Angreifer des Hanauer 1960 SC in dieser Spielzeit zu. 14 Siege, neun Remis und sechs Niederlagen hat das 1960 Hanau derzeit auf dem Konto.

Die Spvgg. Oberrad ist nach zehn sieglosen Begegnungen am Stück weiter auf der Erfolgssuche, während der Hanauer 1960 SC mit insgesamt 51 Punkten in angenehmeren Gefilden heimisch ist.

Nächster Prüfstein für die Spvgg. Oberrad ist SG SV VfR Dersim auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:30). Das 1960 Hanau misst sich zur selben Zeit mit dem SV Münster.

Das könnte Sie auch interessieren